04.12.2017

Neuer Teilnehmer-Rekord

4. Integratives Hallenfußballturnier in Gimte steigt am kommenden Wochenende

Fußball verbindet, das wissen Alt und Jung. Das grenzenlose Interesse am Fußballspielen möchte sich die Initiative "Sport für alle", die vom Türkisch Islamischen Kultur- Verein DITIB und vom Kneipp-Verein Münden als ehemaliger Integrationsstützpunkt des Landessportbundes Niedersachsen getragen wird, um Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur durch den gemeinsamen Sport zusammen zu bringen. Mit dieser Zielsetzung richtet das inzwischen bewährte Kooperationsteam am zweiten Dezemberwochenende (8. bis 10.12.) in der Sporthalle Gimte die nunmehr vierte Neuauflage des integrativen Hallenfußballturniers "Integrations-Cup" aus.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in Sportvereinen, Freizeitmannschaften und Einrichtungen der Region Fußball spielen. In diesem Jahr haben sich insgesamt 54 Mannschaften zum Turnier angemeldet, das ist ein neuer Teilnahmerekord. Das Teilnehmerfeld verspricht dann auch spannende Spiele auf hohem Niveau. Sowohl bei den Herren als auch bei den Jugendlichen sind mehrere hochkarätige ligaspielende Teams aus den Regionen Südniedersachsen und Nordhessen im Wettbewerb vertreten. Außerdem werden unter anderem auch junge Menschen mit Fluchterfahrung aus der gemeinsamen Aktion "Sport mit Flüchtlingen" (OSG Hann. Münden) sowie von der Jugendhilfe Süd-Niedersachsen mit mehreren Mannschaften ebenfalls um Punkte und Tore kämpfen. Durch den guten Zuspruch von allen Seiten ist das Turnier inzwischen zu einem sportlichen Highlight gewachsen. "Wir möchten an den drei Spieltagen guten und fairen Fußball präsentieren", macht Turnierleiter Ercan Akman deutlich. "Es ist erfreulich, dass sich das Turnier so positiv herumgesprochen hat, wie die stetig ansteigenden Teilnehmerzahlen belegen." Für den reibungslosen Ablauf der Spiele in diesem Sinne sorgen insgesamt acht Schiedsrichter aus dem Kader des Niedersächsischen Fußball-Verbandes, die den Mündener Integrations-Cup durch ihre Teilnahme unterstützen. Auf Grund der erfreulich großen Teilnehmerzahl wird in zwölf Gruppen gespielt.

Freitag (8.12.):
Herren Ü40, Beginn um 17.00 Uhr.
DITIB Hann. Münden, TSV Uschlag, DITIB Osterode, DITIB Northeim, DITIB Göttingen, DITIB Herzberg.

Samstag (9.12.):
D-Jugend, Beginn um 9.00 Uhr.
Gruppe A: JSG Reinhardshagen/Immenhausen, JFV West Göttingen, JSG Dreiflüssestadt I, JSG Leine Friedland.
Gruppe B: Tuspo Rengershausen, JFV Rosdorf, JFV Eichsfeld, JSG Dreiflüssestadt II.

C-Jugend, Beginn gegen 12.30 Uhr.
Gruppe A: JFV Melsungen I, TSV Oberzwehren, JSG Dreiflüssestadt I, DITIB Göttingen.
Gruppe B: JSG Guxhagen, JFV Melsungen II, JSG Dreiflüssestadt II, DITIB Hann. Münden.

Herren, Beginn gegen 15.00 Uhr.
Gruppe A: Tuspo Weser Gimte, Ebu Hanife Kassel, Jugendhilfe Süd-Niedersachsen, JSN Staufenberg/Nieste, DITIB Hann. Münden.
Gruppe B: Kasseler SV, TSG Sandershausen, Cine-Café Göttingen, DITIB Göttingen, Tuspo Weser Gimte A-Jugend.

Sonntag (10.12.):
E-Jugend, Beginn um 9.00 Uhr.
Gruppe A: TSG Sandershausen, JFV Söhre, JSN Staufenberg/Nieste, JSG Espenau/Holzhausen.
Gruppe B: JSG Dreiflüssestadt, TSG Wilhelmshöhe, JSG Ahnatal, SpVgg. Olympia Kassel I.
Gruppe C: SG Bad Wildungen/Friedrichstein, OSC Velmar, SpVgg. Olympia Kassel II, Tuspo Weser Gimte.

Herren, Beginn gegen 15.00 Uhr.
Gruppe A: OSG Hann. Münden, DITIB Hann. Münden I, Ebu Hanife Kassel, DITIB Göttingen, DITIB Northeim.
Gruppe B: OSG Hann. Münden II, DITIB Hann. Münden II, DITIB Herzberg, SG Rotes Kreuz Göttingen.

Die Pokale werden am Ende der jeweiligen Wettbewerbe überreicht. Am Samstag und am Sonntag gibt es in den Herren-Spielen zusätzlich jeweils einen großen Wanderpokal sowie einen Fairness- Pokal für die am fairsten spielende Mannschaft, die Wahl treffen die Schiedsrichter des jeweiligen Spieltages. Das Turnier wird unter anderem vom Integrationsbeauftragten des Landkreises Göttingen unterstützt. Natürlich wird auch für das Catering gesorgt. Im Vorraum der Sporthalle werden türkische Spezialitäten und alkoholfreie Getränke zu günstigen Preisen verkauft. Über 20 Helferinnen und Helfer, überwiegend von der Türkisch-Islamischen Gemeinde, sind vor und hinter den Kulissen an der Durchführung der Veranstaltung beteiligt. Auch das ist eine beachtliche Leistung, an alle vorab schon ein großes Lob. Interessierte Zuschauer und Gäste sind an den drei Spieltagen herzlich willkommen.
 

Interessante Links:

Alle Testspiele der Region
Alle Wechsel der Region

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema