Testspielbericht

Standesgemäßer Sieg im Test

02. März 2020, 22:21 Uhr

Der Kreisliga-Zweite TSV Groß Schneen hat nach der knappen Niederlage am Freitag-Abend beim Bezirksligisten Northeim II (3:4) am Sonntag-Morgen auf dem Kunstrasenplatz des Jahnstadion gegen die SG Herberhausen/Roringen aus der 2. Kreisklasse Mitte einen standesgemäßen Sieg eingefahren. Im Duell der Trainer-Freunde siegte das Team von Coach Steve Piper gegen die wacker kämpfenden Mannen von Bruno Kassenbrock mit 5:1. Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Thorsten Rettberg führte die zwei Klassen tiefer spielenden Spielgemeinschaft aus dem Osten Göttingens überraschend sogar.

Das Tor hatte der schnelle und auch in der Liga sehr erfolgreiche Nils Roth unmittelbar nach dem Anstoß erzielt. Bis zu Halbzeit konnte der Underdog den Favoriten ärgern. Mit einer Führung ging es in die Pause.


Auch nach Wiederanpfiff konnte sich die SG noch eine Viertelstunde gegen den Ansturm des Kreisligisten erwehren. Dann traf Maik Schulze für den TSV zum 1:1 (60.). Mit einem lupenreinen Hattrick brachte Torjäger-Routinier den Favoriten endgültig auf die Siegerstraße (62., 70. und 72.). Defensiv-Spezialist Michael-Alexander Schall krönte seine starke Leistung in der 77. Minute mit dem 5:1, der gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

Trotz des klaren Sieges kann Trainer Bruno Kassenbrock mit diesem Test gegen einen zwei Ligen höher spielenden Gegner zufrieden sein. Trainer Steve Piper schien während des Spiels mit dem Vortrag seiner Jungs teilweise unzufrieden. Er bemängelte beispielsweise zu viele Halbfeld-Flanken, die den Außenseiter vor wenig Probleme stellten.

Alles zur SG Herberhausen/Roringen


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung:

Aufstellungen

SG Herberhausen/Roringen

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Groß Schneen

Noch keine Aufstellung angelegt.