Testspiel-Bericht

Maximilian Maretschke schenkt Freiheit fünf Buden ein

08. September 2020, 17:09 Uhr

Nicht aufzuhalten: Maximilian Maretschke (re.)

In einem Testspiel am Samstag-Nachmittag besiegte der TSV Ebergötzen aus der 1. Kreisklasse B den 1. FC Freiheit aus der 1. Kreisklasse A überraschend deutlich mit 8:0 (4:0). Mann es Tages auf dem Sportplatz in Ebergötzen war zweifelsfrei der ehemalige Landesliga-Stürmer Maximilian Maretschke, dem fünf Treffer für sein neues Team gelangen. 

Per Doppelpack brachte der Ex-Hainberger den Gastgeber in den Minuten 17 und 29 mit 2:0 in Führung. Jens Rohland ließ in Minute 34 das 3:0 folgen. Für den Halbzeitstand von 4:0 sorgte der Gast selbst mit einem Eigentor.


Nach dem Seitenwechsel war wieder Maximilian Maretschke an der Reihe - er besorgt mit seinem dritten Treffer das 5:0. Der 1. FC Freiheit musste in der 54. Minute sogar das zweite Eigentor zum 0:6 schlucken. Im Endspurt zeigte der Mann des Tages noch einmal seine Qualität, als er per Doppelpack in den Minuten 87 und 90 den Endstand von 8:0 herstellte. 


Der TSV Ebergötzen tritt am Sonntag im Pokal daheim gegen die Reserve der SVG Göttingen an. Der 1. FC Freiheit ist im Pokal noch nicht im Einsatz. Am Freitag, den 18. September, steigen aber auch die Harzer in den Spielbetrieb ein. Gegner im Heimspiel der 1. Kreisklasse A ist der Aufsteiger SV Rotenberg II. 

Alles zum TSV Ebergötzen

Alles zum 1. FC Freiheit

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren