Mein Gökick

14.06.2017

Oliver Gräbel wird 05-Trainer

Bezirksliga: Landesliga-Absteiger 1. SC Göttingen 05 verpflichtet Oliver Gräbel als Nachfolger von Jan Steiger

Hier noch in Grün, bald in Scharz-Gelb: Oliver Gräbel

Nach vier sportlichen Abstiegen in Folge seit seiner Gründung hinkt der 1. SC Göttingen 05 den Erwartungen der Fußballszene und wohl auch den eigenen etwas hinterher. Nach dem Abstieg aus der Landesliga hat Trainer Jan Steiger nun die Aufgabe bei der U13 als Coach übernommen. Bei der Suche nach einem Nachfolger und dem neuen Kader stand der frühere Sportliche Leiter des schwarz-gelben Vereins, wie Gökick schon vermutete, dem Vorstand beratend zur Seite. Durch seine Vermittlung ist es jetzt gelungen, Oliver Gräbel von einem Engagement beim jungen Verein mit dem Traditionsnamen zu überzeugen. Gräbel hatte unter Manager Jan Steiger einst die SG GW Hagenberg in die Bezirksliga geführt. Die Spieler Patric Förtsch und Grzegorz Podolczak spielten ebenfalls unter Gräbel auf dem Hagenberg.

In der noch laufenden Saison coachte der 44-Jährige die Mannschaft des SV Germania Breitenberg in der Kreisliga Nord. Das Team führte er zur Vize-Meisterschaft. Seine Karriere als Trainer hatte der ehemalige Oberliga-Torjäger beim TSV Herberhausen 2008 begonnen. Anschließend verpflichtete ihn der SC Hainberg. Nach der Trennung 2013 führte er die SG GW Hagenberg aus der Kreisliga in die Bezirksliga und dort in die Spitzengruppe. Überraschend dann die Trennung 2016, bei der auch Steiger als Manager auf dem Hagenberg involviert war. Doch anschließend stürzte der grün-weiße Club unter Gräbels Nachfolger Kahl ab, ist inzwischen in die Kreisliga zurückgekehrt. Nun hat sich Steiger offensichtlich an die Qualität von Gräbel erinnert. Er soll das sinkende Schiff des 1. SC Göttingen 05 wieder flott bekommen. Eine sofortige Rückkehr in die Landesliga wird angestrebt, geht es nach dem 2. Vorsitzenden, Vereins-Mäzen und -Gründer Michael Wucherpfennig. Aus „Regionalliga 2015“, dem ursprünglichen Plan, soll jetzt mit Gräbel zumindest „Landesliga 2018“ werden. Offensichtlich bewegen sich die Verantwortlichen beim 1. SC Göttingen 05 weiterhin auf dem Weg, viel Geld in Spielergehälter zu investieren, anstatt in Strukturen und die Nutzung der Jugend-Ressourcen. In den vergangenen vier Jahren führte dieser Weg zu vier sportlichen und zwei realen Abstiegen. 


Neben dem Trainer wird auch der Hagenberger Florian Thamm mit dem 1. SC Göttingen 05 in Verbindung gebracht. 

Interessante Links:

Alles zum 1. SC Göttingen 05

Alles zur Bezirksliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: