Sportgastronomie

Willy Hensellek wurde offiziell verabschiedet

11. Februar 2021, 13:44 Uhr

Nach über 40 Jahren ist Schluss – Der Betreiber des Sport-Park Restaurants im Jahnstadion Wilhelm Hensellek geht mit 73 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Mutter hatte Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre den Zuschlag für den Betrieb des Restaurants erhalten, schließlich nahm ihr Sohn, gelernter Metzgermeister, nach einigen Jahren das Zepter selbst in die Hand. 

Pressemitteilung der GöSF

Gekocht wurde immer gutbürgerlich mit hoher Qualität, sehr beliebt unter den im Sportpark angesiedelten Sportlern und Gruppen, aber auch bei Familien- oder Geburtstagsfeiern. Nun verlässt die immer zuverlässige „Institution Willy“ Hensellek das Jahnstadion und die Göttinger Sport und Freizeit GmbH bedankte sich bei ihm für seine treuen Dienste, sei es für den regulären Restaurantbetrieb oder die Unterstützung bei den vielen im Jahnstadion stattfindenden Veranstaltungen wie z.B. dem Frühjahrs-Volkslauf oder dem Stadtwerke-Triathlon. 

Er und seine Frau Petra, die ihn stets unterstützt hat, hätten eine größere Verabschiedung verdient, aufgrund der Corona-Pandemie war dies leider nicht möglich. So hat sich stellvertretend für die Mitarbeiter der GoeSF, insbesondere für die Platzwarte im Jahnstadion, der Geschäftsführer Andreas Gruber am 01.02.2021 bei den beiden bedankt, Geschenke überreicht und ihnen alles Gute für die gemeinsame Zeit im Ruhestand gewünscht. 

Es ist sozusagen das Ende einer Ära, denn das Sport-Park Restaurant wird nach Wilhelm Hensellek nicht durch einen neuen Pächter weiterbetrieben. Das Jahnstadion wird in den kommenden Jahren modernisiert, in den Räumlichkeiten des Restaurants soll zukünftig ein Sport- und Bewegungsangebot angesiedelt werden.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren