10.12.2018

Weende verliert beim Schlusslicht

Landesliga: Goslarer SC 08 – SCW Göttingen 5:3 (2:1)

In 16 Spielen konnte der Tabellenletzte Goslar SC nur zweimal siegen. Nach der Partie gegen den SCW Göttingen sind es nun drei: Der Goslarer SC 08 verbuchte wichtige Punkte im Kellerduell gegen den SCW Göttingen durch einen 5:3-Erfolg. Mit einem eigenen Erfolg hätte das Team von Trainer Marc Zimmermann die Abstiegsränge verlassen können, nun bleibt es bis zum Beginn der Rückrunde dort hängen. Da die Göttinger zudem die meisten Spiele aller Mannschaften im Keller absolviert haben und das schwächste Torverhältnis aufweisen, dürften die Sorgenfalten der Verantwortlichen und Spieler im Norden Göttingens immer tiefer werden.

Leander Kämpfer brachte den Goslarer SC 08 in der zehnten Spielminute in Führung. Für das 2:0 des Heimteams zeichnete Filipe Almeida verantwortlich (21.). Doch das Gäste-Team gab sich noch nicht auf: In der 31. Minute brachte Moritz Kettler den Ball im Netz des Schlusslichts unter. Die Pausenführung des Goslarer SC fiel knapp aus. 


Die Freude des SCW Göttingen über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Christian Schubert (47.), Philipp Vest (58.) und Tahir Darboe (65.) ließen an der Dominanz des Goslarer SC 08 keinen Zweifel aufkommen. Torjäger Julian Kratzert schoss die Kugel mit seinem vierzehnten Saisontreffer zum 2:5 für den SCW über die Linie (67.). Der Goslarer SC musste kurz vor Ende auch noch den Treffer von Philipp Dittmann zum 3:5 hinnehmen (88.). Doch zu mehr reichte es für die Gäste nicht. Letztlich konnte sich der Gast nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen den Goslarer SC 08 bekam das Göttinger Team die Grenzen aufgezeigt.

Trotz der drei Zähler machte der Goslarer SC 08 im Klassement keinen Boden gut. Der Goslarer SC bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, vier Unentschieden und zehn Pleiten. Allerdings kann das lange abgeschlagene Team das rettende Ufer, das nur fünf Punkte entfernt ist, bereits sehen. 

Nach 19 absolvierten Begegnungen nimmt der SCW Göttingen den 13. Platz in der Tabelle ein. Mit 55 Toren fing sich der Nordstadt-Club die meisten Gegentore in der Landesliga Braunschweig ein. Die Situation des SCW ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen den Goslarer SC 08 handelte sich Schwarz-Weiß bereits die dritte Niederlage am Stück ein. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur fünf Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten des SCW Göttingen alles andere als positiv. 

Das für Sonntag, den 16. Dezember angesetzte Spiel des Schlusslichtes gegen den Oberliga-Absteiger SVG Göttingen ist schon seit längerer Zeit unbestimmt verschoben. Weiter geht es für die Nordharzer am 24. Februar mit dem Heimspiel gegen den TSV Hillerse. Der SCW Göttingen verabschiedet sich ebenfalls in die Winterpause und ist das nächste Mal am 24. Februar bei SSV Kästorf wieder gefordert.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema