17.11.2017

Urteile sind gesprochen

2. Kreisklasse Süd: Schläger des SV Sieboldhausen mit langen Sperren bestraft

Großes Aufsehen erregte die Berichterstattung von den Vorfällen bei der Partie Jahn Hemeln gegen den SV Sieboldshausen am 10. September. Damals hatte ein Spieler des SV Sieboldshausen auf einen Zuschauer eingeprügelt, andere Spieler hatten den auf dem Boden liegenden Zuschauer getreten. Daraufhin trat der Trainer des Gastes von seinem Posten zurück, der Verein zog später die Konsequenzen und meldete das Team vom Spielbetrieb ab. Jetzt hat das Sportgericht die Urteile gesprochen.

Der Schläger und Auslöser der Ereignisse wurde vom Sportgericht mit einer Spielsperre von einem Jahr belegt. Die beiden Treter erhielten jeweils acht Monate Sperre. Welche zivilrechtlichen Schritte das Opfer eingeleitet hat, ist indes noch nicht bekannt.


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren