14.05.2019

Torlos im Maschpark

2. Kreisklasse Mitte: 1. SC Göttingen 05 II – Bovender SV II 0:0

Tristesse im Spitzenspiel: Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die Reserve des 1. SC Göttingen 05 und die Zweitvertretung des Bovender SV mit 0:0. Bereits im Vorfeld hatte das Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams der 2. Kreisklasse Mitte für den Vergleich als ebenbürtige Gegner gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatte 1. SC Göttingen 05 II den Bovender SV II mit einem beeindruckenden 8:1 vom Feld gefegt. Diesmal konnte das Team von Trainer Raua Khafaf diese Kunststück nicht wiederholen. Die sieben Punkte Vorsprung des Teams vom Trainerduo Marjan Petkovic und Andreas "Willi" Dellemann bleiben bestehen, die Meisterschaft dürfte damit entschieden sein.

Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Beim Abpfiff durch Schiedsrichter Hans-Werner Prang stand es zwischen 1. SC Göttingen 05 II und dem Bovender SV II pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten. 


"Mit dem 0:0 bin ich gar nicht zufrieden.", beurteilt Bovendens Coach Marjan Petkovic die Partie. "Wir waren klar die bessere Mannschaft! Wir haben vier glasklare Chancen, die wir nicht verwerten. Anfangs hatten wir einige Probleme, doch nach 15 Minuten waren wir in der Partie. In der zweiten Halbzeit haben wir praktisch nur auf ein Tor gespielt.", so der Trainer. Die größte der zahlreichen Chance vergab Rene Haehnel in der 72. Minute. Er scheiterte am besten Göttinger, an Schlussmann Eike Will. "Mit dem Punkt kann nur 05 zufrieden sein. Die Leistung meiner Jungs war hervorragend, lediglich die Chancenverwertung war mangelhaft.", fasste Petkovic zusammen.

1. SC Göttingen 05 II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwei. Die große Chance, den Meisterschaftskampf in der 2. Kreisklasse Mitte noch einmal spannend zu gestalten, hat das Team von Kapitän Mark-Milius Hegemann somit verpasst. 

Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der Bovender SV II den ersten Platz in der Tabelle ein. Mit beeindruckenden 67 Treffern stellt der Gast den besten Angriff der 2. Kreisklasse Mitte, allerdings fand 1. SC Göttingen 05 II diesmal geeignete Gegenmaßnahmen. Aus den abschließenden vier Spielen sind nur noch zwei Siege notwendig, um in die 1. Kreisklasse aufzusteigen. 

1. SC Göttingen 05 II ist nun seit sechs Spielen, der Bovender SV II seit neun Partien unbesiegt. 


Am kommenden Sonntag tritt der 1. SC Göttingen 05 II im Göttinger Derby bei der SVG Göttingen III an, der Bovender SV II spielt am selben Tag gegen den TSV Bremke/Ischenrode II.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: