Spielbericht

Sparta-Reserve siegt im Nachbarschafts-Derby

26. Oktober 2021, 12:07 Uhr

Das Heimspiel des ESV Rot-Weiß Göttingen in der 2. Kreisklasse B gegen die zweite Mannschaft von Sparta Göttingen fand auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Greitweg, also beim Gast statt. Somit war die Partie ein Heimspiel auf des Gegners Platz. Da war es dann nicht ganz verwunderlich, dass Sparta II diese Partie deutlich mit 3:0 (2:0) gewann. Sparta II  klettert damit auf den sechsten Tabellenplatz, der ESV Rot-Weiß Göttingen rutscht auf Platz acht ab.

Nach 25 Minuten, in denen beide Teams versuchten, die Regie über die Partie zu gelangen, änderte eine Aktion schlagartig die Vorzeichen: Nach einem langen Passe in Richtung Eisenbahner-Tor konnte Abwehrspieler Christoph Gremmes den Sparta-Stürmer Leon Pastler nur noch mit einer Notbremse stoppen. Er erhielt darauf von Schiedsrichter Björn Achilles die Rote Karte (25.). Den anschließenden Freistoß schoss Thomas Weiss von der Strafraumgrenze sehenswert zum 1:0 in das Tor des ESV Rot-Weiß (26. Video). Nur drei Minuten die bereits vorentscheidende Situation: Nach einem Foul im Strafraum des gastgebenden ESV entschied der Unparteiische auf Strafstoß für Sparta II. Erstaunlich: Im Zuge der Diskussionen um die Entscheidung schickte Achilles einen Sparta-Spieler mit Gelb-Roter Karte vom Feld, so dass auf dem Platz jetzt wieder Gleichzahl herrschte. Den Elfmeter verwandelte Torben Schmied sicher (29. Video). Mit der 2:0-Führung für Sparta II ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff verwaltete Sparta die Führung geschickt und clever. Das Team von Trainer Jens Schuster ließ nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil: Andreas Paroglou besorgte in der 68. Spielminute das 3:0. Das  sollte auch der Endstand dieses Nachbarschaftsderbys sein.


Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Für den ESV Rot-Weiß hat nach der Partie die Winterpause begonnen. Das Team von Trainer Stefan Rümenapf startet am 13. März mit dem Gastspiel beim FC Grone II in die Rückrunde. Sparta II hingegen muss am kommenden Sonntag nochmals ran - die SVG Göttingen III wird dann zu Gast sein.

Kommentieren