Kreisliga

SC HarzTor und Andre Metenyszyn gehen getrennte Wege

05. August 2021, 22:56 Uhr

Nicht mehr Trainer bei HarzTor: Andre Metenyszyn

Am Donnerstag erhielt unsere Redaktion durch einen Insider die Information, dass der SC HarzTor nach Intervention der Mannschaft die Arbeit mit seinem Trainer Andre Metenyszyn, der das Team im Sommer 2020 übernommen hatte, beendet. Auf Nachfrage beim Verein stellte Klaus Henkel, der 2. Vorsitzende, klar: Andre Metenyszyn bat aus privaten Gründen um die Auflösung seines erst Ende März verlängerten Vertrages. Die Mannschaft wird ab sofort von dessen Vorgänger, Kenneth Schuller trainiert. 

Er bildet gemeinsam mit dem Co-Trainer Marco Reckin eine gleichrangige Doppelspitze. Auch der scheidende Trainer persönlich bestätigt die Aussagen von Henkel. Es sei seine Entscheidung gewesen. Über die Gerüchte wollte er sich nicht äußern. Er wolle die Angelegenheit auch nicht an die Große Glocke hängen und sich erst einmal um seine Gesundheit kümmern. 


Das neue Trainerduo hat bis zum 29. August Zeit, das Team auf den Saisonstart daheim gegen den TSC Dorste vorzubereiten.  Zum Liga-Start am 22. August ist der SC Harztor spielfrei.

Die offizielle Mitteilung des Vereins au seiner Facebook-Seite: "Trainerwechsel bei der 1.Herren. Der Cheftrainer unseres Kreisligateams Andre Metenyszyn hat mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt. Wir danken ihm für seinen engagierten Einsatz. Dem Vorstand ist es gelungen mit Kenneth Schuller kurzfristig einen bestens bekannten Sportkameraden zurück zum Verein zu holen. Er wird gleichberechtigt zusammen mit Marko Reckin und Marcel Bernhardt für die Mannschaft verantwortlich sein. Als Betreuer fungiert weiterhin Markus Werner."

Kommentieren