1. Kreisklasse Süd

Puma feiert Befreiungsschlag mit Kantersieg

08. November 2022, 14:42 Uhr

Der bisherige Tabellenletzte der 1. Kreisklasse Süd, der Aufsteiger SV Puma Göttingen, dem bisher in elf Spielen nur ein Sieg gelungen war, hat sich mit einem Paukenschlag zurückgemeldet: Das Team von Trainer Walter Saueressig besiegte den Dransfelder SC am vergangenen Sonntag-Morgen mit 11:0 (3:0). Mit diesem Sieg gibt der SV Puma Göttingen die Rote Laterne der Liga an den Nikolausberger SC weiter. Der Dransfelder SC bleibt Elfter mit neun Punkten. 

Dransfelds Trainer Mario Volpini hatte mehrfach geurteilt, dass der SV Puma Göttingen weit hinter seinen Fähigkeiten platziert war. Er meinte, spielkulturell gehöre Puma zu den besten Teams der Liga. Dass sich seine Einschätzung nun direkt im Spiel seines Teams bewahrheitet, hätte er sicher gern verhindert. Doch Puma spielte wie aus einem Guss und traf praktisch mit jedem Schuss. Die Tore für den Sieger schossen Luca Echertling (5), Recep Aydin (2), Henry Bottels (2) und Peter Adelt. Einmal trafen die Dransfelder irrtümlich in die eigenen Maschen. 




Die Torfolge:
1:0 Henry Bottels
2:0/3:0 Luca Echterling
Halbzeit
4:0 Luca Echterling
5:0 Eigentor nach Lupfer übern Torwart an die Latte von Henry Bottels
6:0 Luca Echterling
7:0 Recep Aydin
8:0 Henry Bottels
9:0 Recep Aydin
10:0 Peter Adelt
11:0 Luca Echterling

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Puma hat sich rechtzeitig in Form geschossen, dann am kommenden Sonntag kommt der Tabellenzweite FC Niemetal in den Jahnsportpark. Anstoß der Partie ist 12:30 Uhr.
In unmittelbarer Nähe tritt auch der Dransfelder SC an. Ab 11:00 Uhr misst er sich mit der zweiten Mannschaft der SVG auf dem Kunstrasenplatz des Krügerparks am Sandweg - für Trainer Mario Volpini eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

Kommentieren