Oberliga

Northeim wieder Oberliga-Schlusslicht

01. Oktober 2020, 12:12 Uhr

Erster Saisonsieg für Lupo-Spieler (blau im Spiel bei der SVG)

In einem Nachholspiel des 1. Spieltages hat das bisherige Schlusslicht der Oberliga, Lupo Martini Wolfsburg, am Mittwoch-Abend auf eigenem Platz den SV Arminia Hannover mit 4:2 (1:0) besiegt. Durch diesen Erfolg haben die italienischen Wölfe die Rote Laterne der Oberliga an Eintracht Northeim weitergereicht. 

Die 0:5-Niederlage vom Sonntag beim Spitzenreiter SVG Göttingen hat das Team aus Wolfsburg offensichtlich gut verkraftet. Gracjan Konieczny traf für Lupo nach 27 Minuten. Mit der knappen Führung wurden die Seiten gewechselt. 


Nach Wiederanpfiff legte der Gastgeber nach: Rocco Tuccio erhöhte nach 62 Minuten auf 2:0. Doch der Gast kam zurück. Per Doppelschlag konnte Abdulmalik Abdul ausgleichen (62. und 66.). Aber der Siegeswille der Hausherren war nach erst einem Punkt aus den ersten drei Spielen groß. Timon Hallmann gelang in der 77. Spielminute die erneute Führung für das Team von Trainer Giampiero Buonocore. Und schließlich sorgte Maxim Safronow in der 86. Minute für die Entscheidung. Lupo Martini feierte beim 4:2-Sieg über Arminia Hannover den ersten Saisonsieg und klettert auf Platz sieben des Klassements der Oberliga Braunschweig/Hannover. Der SV Arminia hingegen fällt nach der Niederlage auf Platz neun der Tabelle.

Lupo hat am Samstag erneut ein Heimspiel: Der SV Ramlingen-Ehlershausen kommt. Arminia empfängt am Sonntag den MTV Wolfenbüttel. 

Alles zur Oberliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: