02.12.2019

Nörten verteidigt Tabellenführung

Bezirksliga: Sparta Göttingen - SSV Nörten-Hardenberg 0:1 (0:1)

Bild mit Symbolcharakter: Angelo Siebert (li.) klärt vor Marco Akcay

Sparta Göttingen hat das Punktspieljahr 2019 mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga, den SSV Nörten-Hardenberg, abgeschlossen. Mit dem Sieg festigt der von Jan Diederich trainierte Gast seine Spitzenposition in der Spielklasse - er wird das Weihnachtsfest als Tabellenführer begehen. Dieses Kunststück gelang dem SSV bereits in der vergangenen Saison. Am Ende rutschte er als Rückrunden-Neunter noch auf Platz fünf ab. Sparta hingegen wird auf Platz fünf überwintern. "Wir sind erneut an unserer schwachen Chancenverwertung gescheitert. Mit einer vernünftigen Chancenverwertung hätten wir den Ausgleich verdient gehabt!", sah der Sparta-Trainer Enrico Weiß eine Partie auf Augenhöhe.

Die Gäste begannen standesgemäß überlegen die Partie. Die logische Folge das 1:0 durch Tim Voltmann (22.), der einen Pfosten-Schuss von Jannik Psotta im Nachschuss verwertete. Doch dann wachte Sparta auf und die Schluss-Viertelstunde gehörte eindeutig den Hausherren. Trotz einiger Chancen ging es mit der Gäste-Führung in die Halbzeitpause. 


Bilder in der Gökick-Mediathek

Nach dem Seitenwechsel sahen die etwa 90 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz der BSA Greitweg einen ähnlichen Verlauf wie in Halbzeit eins: Nörten drückte der Partie seinen Stempel auf. Doch mit zunehmender Spielzeit geriet Nörtens Schlussmann Dominik Hillemann mehr und mehr in den Fokus des Geschehens. "Wir haben in der letzten halben Stunde alles für den Ausgleich getan. Nörten konterte gefährlich und hätte mit einem Tor den Sack zumachen können.", sah es der Sparta-Coach. "Die Mannschaft hat dennoch keine schlechte Leistung gezeigt. Sie hat nach den schwierigen vergangenen Wochen eine Reaktion gezeigt und gegen den Tabellenführer alles gegeben. Leider hat es nicht gereicht. Damit ist das Jahr 2019 für uns beendet. In 2020 wollen wir - nach einer intensiven Vorbereitung - wieder angreifen und schauen, dass die Leistungen dann wieder besser werden!", blickt Enrico Weiss optimistisch in die Zukunft.

Alles zur Bezirksliga 4


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: