20.06.2017

Inter Roj kehrt zurück

2. Kreisklasse C: SV Inter Roj Göttingen – SCW Göttingen III 5:2 (3:0)

Was war das für eine Saison in der 2. Kreisklasse C! Den spannenden Kampf zweier, für die Liga überdurchschnittlich starker Teams gewann am Ende der SV Inter Roj Göttingen gegen den HNK Göttingen. Der Sieg im direkten Aufeinandertreffen der beiden Teams eine Woche zuvor, als die kurdische Mannschaft von Trainer Mahsum Orak mit 3:0 siegte, war die Entscheidung eines Kopf-an-Kopf-Rennens über die gesamte Saison. Sein Meisterstück bastelte das Team am Sonntag beim 5:2 (3:0)-Sieg über die dritte Mannschaft des SCW Göttingen. Da nütze HNK auch der 8:0-Sieg bei der SVG III nichts mehr. Am Ende der Saison hat Inter Roj einen Punkt mehr errungen als das Masic-Team und steht somit nach nur einem Jahr als Rückkehrer in die 1. Kreisklasse fest. Entsprechend groß war die Freude nach der Partie.

Im letzten Spiel, das unbedingt gewonnen werden musste, plagten Trainer Orak, der als Spieler beim 1. SC Göttingen 05 im Gespräch ist, Personalsorgen. Krzysztof Podolczak, Jan-Peter Scholz und Ioannis Moisidis, gegen HNK noch in bedeutendem Maße am Sieg beteiligt, fehlten gegen den SCW III. Doch der neue Meister kann in diesem Jahr die Ausfälle kompensieren; fremde Hilfe, wie im Abstiegsjahr, ist unter Orak nicht nötig. Bereits in der neunten Minute erlöste Hasan-Hyseyin Yilmaz die zahlreichen Anhänger des SV Inter Roj mit dem 1:0. In der 29. Minute legte Cemil Onal das 2:0 nach. Als Serhat Kaplan in der 38. Minute clever den Gegnerkontakt annahm, verwandelte Muhammet-Ali Yilmaz den Elfmeter sicher zum 3:0-Halbzeitstand. Inter Roj war klar und deutlich auf dem Weg zum Meistertitel, beobachtet von den beiden kurdischen 05-Spielern Mazlum Dogan und Gerbi Kaplan.
Als in der 50. Minute Hasan Hüseyin Yilmaz das 4:0, schön vorbereitet von Nico Makowski, besorgte, wurden die Kurden leichtsinnig. Der Gast kam durch Alexander Funck per Foulelfmeter und durch ein Eigentor von Muhammet-Ali Yilmaz zu zwei Anschlusstreffern. Doch die aufkommende Panik wurde durch das 5:2 von Erkan Demir in der Schlussminute im Keime erstickt. Anschließend jubelten die Vereinsmitglieder ausgiebig. Der Meister der 2. Kreisklasse C 2017 heißt verdient SV Inter Roj Göttingen. Der HNK Göttingen muss hingegen noch mindestens ein Jahr nachsitzen. Aber Kenan Masic wird mit seinem starken Team in der kommenden Saison einen neuen Anlauf nehmen.


Besucht auch die Bilder-Galerie!

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Lust auf schöne Frauen und kickende Gastronomen? Jetzt anmelden!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema