A-Jugend-Bezirksliga

Hainbergs A-Jugend feiert den ersten Saisonsieg

01. November 2021, 18:23 Uhr

Nach der Auftaktpleite beim FC Gleichen feierte der SC Hainberg im zweiten Saison-Spiel seinen ersten Sieg. Bei der JSG Eintracht HöhBernSee auf dem Sportplatz in Wollbrandshausen siegten die Göttinger nach von beiden Seiten leidenschaftlich geführten 90 Minuten mit 3:0 (2:0). Die Hainberger klettern mit den drei Punkten auf Platz drei, während die Hausherren mit ebenfalls drei Punkten, aber dem schlechteren Torverhältnis auf Platz fünf. 

Die erste Halbzeit gehörte den Gästen. Angetrieben vom starken Bela Noe beherrschte der SC Hainberg die Szenerie. Folgerichtig das 1:0 für die Gäste, Miran Hamza war in der 14. Spielminute zur Stelle. Nur acht Minuten ließ der SCH das 2:0 folgen: Der Torschütze war diesmal Daniel Laurin Petzke. Mit der 2:0-Führung für die Gäste von Trainer Maximilian Sperling ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kämpften sich die Hausherren zurück in die Partie. Jetzt wogte das Spiel hin und her, wobei des dem Team von Trainer Florian Freckmann mehrfach gelang, den Strafraum der Gäste zu belagern. Mehrfach wäre der Anschlusstreffer möglich gewesen, doch diesmal war das Anrennen nicht von Erfolg gekrönt. Stattdessen zeigten sich die Gäste clever: Sie führten einem Freistoß in Nähe der Eckfahne ganz schnell aus, die Abwehr der Hausherren blieb untätig, weil sie offensichtlich damit gerechnet hatte, dass Schiedsrichter Andreas Fahrenholz die Ausführung mit einem Pfiff freigeben würde. Tiago David Prieto Meis konnte somit den Ball unbedrängt zum 3:0 einschieben (89.). Das war auch der Endstand, der vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen war. Vielleicht einmalig im A-Jugend-Fußball und deshalb besonders erwähnenswert: Nach 53 Minuten wechselten die Gastgeber mit Lena Freiberg ein Mädchen ein. Sie spielt zwar schon seit Jahren für das Team, eine weibliche Kickerin im rauen A-Jugend-Fußball zu sehen, war dennoch ungewöhnlich, aber für die Zuschauer des FC HöhBernSee Normalität. Warum nicht auch Mix-Fußball als Zukunftsmodell entwickeln? Lena jedenfalls mag zwar ein Exot im männlichen Fußball sein, sie konnte aber mit ihren männlichen Mit- und Gegenspielern ohne Probleme mithalten!


Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Die JSG Eintracht HöhBernSee reist am kommenden Samstag zur JSG Radautal nach Goslar. Der SC Hainberg empfängt den noch punktlosen JFV Rhume-Oder auf dem Sportplatz auf den Zietenterrassen.

Kommentieren