Landesliga

Göttingen 05 startet mit Sieg in die neue Spielzeit

05. Oktober 2020, 16:42 Uhr

Zum Auftakt der zweigeteilten Landesliga empfing der TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 am vergangenen Samstag den 1. SC Göttingen 05 zum Südniedersachsen-Derby. Erstmals seit der Rückkehr in diese Spielklasse konnte das schwarz-gelbe Team aus Göttingen am Ende auf dem gut besuchten Sportplatz in Landolfshausen die Oberhand behalten und mit 2:1 (1:0) gewinnen. 

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach wenigen Sekunden konnte Zeidan Turgay den Landolfshäuser Schlussmann Joachim Hagemann zum 1:0 überwinden. In der Folgezeit entwickelte sich ein kurioses Spiel. Der Gastgeber ergriff die Initiative, schob seine Kette bis nahe an die Mittellinie und versuchte Druck aufzubauen. Dabei waren die Hausherren aber nicht präzise genug, Chancen herauszuspielen. Die Gäste hingegen verlegten sich aufs Kontern. Doch oft liefen die jungen 05-Kicker ins Abseits oder Hagemann konnte die langen Bälle erlaufen. Dennoch war die Führung verdient, der Gast besaß ein deutliches Chancen-Plus. Kurz vor der Pause dann doch die Möglichkeit zum Ausgleich: Marius Münter war im Gäste-Strafraum gefoult worden - Ladushan Ravindran scheiterte jedoch an 05-Fänger Marcel-Daniel Jünke (44.Video). Mit der knappen 1:0-Führung für Göttingen 05 ging es in die Halbzeitpause.

Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehörte erneut den Gästen, doch Daniel Frimpong scheiterte an Hagemann. Nun würde der TSV noch spielbestimmender und drängte auf den Ausgleich. Doch die Jünemann-Spieler schwächten sich selbst. Unglücksrabe Ladushan Ravindran erhielt wegen eines zu hohen Fußes in der 67. Minute die Gelb-Rote Karte. Später musste auch noch Kapitän Tomislav Relota verletzt ausgewechselt werden. Die Vorentscheidung dann in der 84. Minute: Der eingewechselte Moritz Bartels vollendete einen Konter zum 2:0. Nun warfen die Hausherren in Unterzahl alles nach vorn. Marian Becker gelang in der Nachspielzeit der Anschlusstreffer per Kopf im Anschluss an einen Eckball, der sich aber beim Abpfiff als Ehrentreffer entpuppen sollte. TSV-Ersatztorwart Sven Wienecke erhielt in der hektischen Schlussphase noch die Rote Karte wegen Meckerns von der Bank. Landolfshausens neuer Trainer Florian Jünemann startet also mit einer 1:2-Heim-Niederlage in die Punktspiel-Runde.


Die Tabelle ist nach dem ersten Spieltag noch nicht aussagekräftig. Der TSV Landolfshausen/Seulingen reist am kommenden Sonntag zum SC Gitter, das zum Auftakt mit 0:6 beim Aufsteiger SSV Nörten-Hardenberg unter ging. Der 1. SC Göttingen 05 empfängt zeitgleich den am ersten Spieltag spielfreien KSV Vahdet Salzgitter. 

Alles zur Landesliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: