Bezirksliga

FC Gleichen punktet dreifach

03. Oktober 2022, 10:14 Uhr

Erstmals in der Startelf und Torschütze: Leo Roy

Gegen den SVG Einbeck kam das Team von Trainer Daniele Reisinger gut in die Partie. Der in dieser Saison erstmals von Beginn an in der Startelf stehende Leo Roy war neben seinem Sturmpartner Malte Sauermann ein ständiger Unruheherd.

Bereits in der achten Spielminute die Führung für die Gäste nach einer kurz ausgeführten Ecke von Malte Sauermann und präziser Hereingabe von Florian "Henne" Wüstefeld auf den am 2. Pfosten stehenden Leo Roy.
Nur drei Minuten später schnürte Leo Roy seinen Doppelpack nach einem überlegt ausgeführten Freistoß von Kapitän Florian "Henne" Wüstefeld.
Im Anschluss an die Führung kam die SVG Einbeck besser in die Partie und deutete ihre Offensivqualitäten mit bislang 21 erzielten Treffern an.
Nach einer scharfen Flanke von rechts parierte Gleichens Torhüter Mirko Kleineberg reaktionsschnell den Abschluss eines Gästestürmers und verhinderte damit den möglichen Anschlusstreffer in der 23. Spielminute. Nur neun Minuten später vergibt die Heimmannschaft ihre zweite Großchancen nach einem Pfostentreffer. Nach einem Foul an Malte Sauermann verwandelte Santee Nimely den fälligen Strafstoss in gewohnt sicherer Manier zur 3:0 Führung (44. Minute).
Die nie aufsteckenden Gastgeber erzielten in der 65. Minute durch Valentin Krüger und nur vier Minuten später durch Dustin Hoffmann die Anschlusstreffer. Nun war das Spiel wieder völlig offen!
Einem regulär erzielten Treffer durch Malte Sauermann nach Vorarbeit von Björn Denecke verweigerte das ansonsten souverän agierende junge Schiedsrichtergespann um Moritz Becker zur Verwunderung (auch des Gegners) die Anerkennung (70. Spielminute).
Doch der FC Gleichen besann sich auf seine Offensivqualitäten und entschied in die Druckphase des Gegners hinein das Spiel endgültig zu seinen Gunsten.
Nach einem schönen Spielzug über den eingewechselten Kian Blackemore und Santee Nimely erzielte der ebenfalls zur Halbzeit in das Spiel gekommene Goalgetter Björn Denecke in der 82. Minute den so wichtigen 4:2 Führungstreffer.
Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte Defensivspezialist Tim Klein mit seinem 1. Saisontreffer nach einem schönen Sololauf über den halben Platz.

Stimmen zum Spiel

Daniele Reisinger (Trainer): "Wir haben heute zum richtigen Zeitpunkt die Treffer gegen einen starken Gegner erzielt!"

Lukas "Hirschi" Hirschmann (Spieler): "Geil Jungs bin Stolz auf uns."

Niklas Scheele (Betreuer): "Ein verdienter Sieg für unser Team."

Moritz Weidele (verletzter Spieler): "Glückwunsch an die Jungs."

Kommentieren