08.11.2018

Die unterschiedlichen Pole der Liga

Kreisliga Göttingen-Osterode: SG Werratal – VfB Südharz (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der Spitzenreiter SG Werratal will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den Tabellenletzten VfB Südharz ausbauen. Während Werratal nach dem 4:0 über den FC Höherberg mit breiter Brust antritt, musste sich der VfB Südharz zuletzt daheim dem TSV Landolfshausen/Seulingen II mit 0:1 geschlagen geben. Das Hinspiel zwischen dem VfB Südharz und der SG Werratal endete allerdings im August mit 1:1. Ob dem Team von Olaf Jödicke ein solcher Coup erneut gelingt, dürfte fraglich sein. Zu stark präsentierte sich das Team von Trainer Alex Winter zuletzt.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Werratal stets gesorgt, mehr Tore als die Heimmannschaft (45) markierte nämlich niemand in der Kreisliga. Allein Torjäger Ruslan Wagner hat mit 13 Treffern mehr Tore erzielt als die gesamte Südharz-Mannschaft bisher (11).  Die bisherige Ausbeute des Ligaprimus: zwölf Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Der Absteiger ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. 

Vollstreckerqualitäten demonstrierte der VfB Südharz bislang noch nicht. Der Angriff des Gastes ist mit elf Treffern der erfolgloseste der Kreisliga. Der Abgang von Keven Ball hat beim Kreispokalsieger offensichtlich Spuren hinterlassen. Der bisherige Ertrag des Schlusslichts in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen. Das Jödicke-Team belegt mit acht Punkten einen direkten Abstiegsplatz und hält die Rote Laterne.

Besonderes Augenmerk sollte der VfB Südharz auf die Offensive der SG Werratal legen, die im Schnitt durchschnittlich dreimal pro Match ein Tor erzielt. Bei Werratal sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ das Winter-Team das Feld als Sieger, während der VfB Südharz in dieser Zeit sieglos blieb. Für den VfB Südharz wird es sehr schwer, bei der SG Werratal zu punkten. Einzig Überheblichkeit des Gastgebers könnte für eine Überraschung sorgen.


Außerdem in der Kreisliga:

Sa - 10.11. 14:00 Uhr
TSC Dorste - Hagenberg

So - 11.11. 11:45 Uhr
Petershütte - Rosdorf

So - 11.11. 14:00 Uhr
Eintracht Hahle - Höherberg
Türkgücü Münden - Landolfshausen/Seulingen II
SV Breitenberg - Groß Schneen
Neuhof - RSV 05
HarzTor - SV Rotenberg

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema