Bezirksliga B

Breitenberg verpasst Kantersieg über Groß Schneen

20. Oktober 2020, 19:29 Uhr

Das Aufsteiger-Duell der Bezirksliga-Staffel B zwischen dem SV Germania Breitenberg und dem TSV Groß Schneen war eine eindeutige Angelegenheit. Auch wenn der 2:0 (1:0)-Sieg des Gastgebers am Ende knapp ausfiel, so war er doch hochverdient. Dennoch gelang es den stark ersatzgeschwächt angetretenen Gästen die Partie bis zur Schlussminute ergebnisoffen zu gestalten. Erst dann fiel das erlösende 2:0.

Das Spiel der abstiegsbedrohten Aufsteiger - Breitenberg hatte erst einen Punkt errungen, Groß Schneen war noch punktlos - war geprägt vom Kampf. Breitenberg war klar die bessere Mannschaft, das Team von Trainer Rüdiger Schmiedekind verpasste es aber, mehr als den einen Treffer durch Angelo Deppe in der 31. Minute zu erzielen. Mit dem verdienten 1:0 ging es in die Halbzeitpause. 


Nach Wiederanpfiff änderte sich nichts am bisherigen Geschehen: Breitenberg war überlegen, vergab die sich bietenden Chancen jedoch. Groß Schneen versuchte ein Unheil zu vermeiden und hielt zumindest kämpferisch dagegen. Doch mit dieser Leistung wird es für das Team von Trainer Yusuf Beyazit schwer, die Klasse zu halten. Die Hoffnung, dass sich das Lazerett demnächst lüften möge, hält den Tabellenletzten am Leben. Den Schlusspunkt hinter die einseitige Partie setzte Keanu Walter in der Nachspielzeit (92.). 


Der Gastgeber klettert mit nunmehr vier Punkten auf Platz sechs der Tabelle, was den Klassenerhalt bedeuten würde. Der TSV Groß bleibt ohne einen Punktgewinn auf dem neunten und letzten Tabellenplatz.

Breitenberg darf sich am Sonntag erneut über ein Heimspiel freuen. Das Schmiedkind-Team empfängt den Tabellendritten FC Grone. Der TSV Groß Schneen begrüßt zeitgleich den Bovender SV zum Kellerduell im Einzelbergstadion. 


Alles zur Bezirksliga B

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: