26.05.2019

Tätlichkeit gegen Schiedsrichter

3. Kreisklasse C: Das Spiel SC Eichsfeld III gegen Ay Yildiz Göttingen geriet zum Desaster

Symbolbild: Polizeieinsatz in Westerode

Erneut gab es im Göttinger Fußball einen Spielabbruch, weil offensichtlich Spieler den Schiedsrichter attackierten. Im Spiel der 3. Kreisklasse B zwischen der dritten Mannschaft des SC Eichsfeld und dem SV Ay Yildiz Göttingen gab Schiedsrichter Philipp Adler beim Stand von 6:1 für die Gastgeber eine Gelb-Rote Karte, wie Augenzeugen berichten. Daraufhin soll der Schiedsrichter angegangen und beleidigt  worden sein, so dass dieser dreimal die Rote Karte gegen Spieler der Gäste zeigte. Nun folgte, wie berichtet wird, eine Schlägerei mit anschließenden Polizeieinsatz. Staffelleiter Martin Grzesiuchna bestätigte den Abbruch und die Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter, wollte aber den Sonderbericht des Unparteiischen abwarten.

In der Vergangenheit stand der Verein Ay Yildiz schön mehrfach wegen seines aggressiven Verhaltens in den Schlagzeilen. Nun offensichtlich der erneute Tiefpunkt. Das Sportgericht wird demnächst diesen Fall entscheiden, wir werden, wie gewohnt, aktuell berichten.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema