Spendenaktion

FC Lindenberg Adelebsen veranstaltet Benefizspiele am Sonntag

20. Juli 2021, 10:06 Uhr

Sportplatz Barterode

Der FC Lindenberg Adelebsen 01 veranstaltet am kommenden Sonntag, den 25. Juli, ab 12:00 Uhr auf dem Sportplatz in Barterode zwei Benefizspiele zu Gunsten der Flutopfer aus dem Ort Schuld in Rheinland-Pfalz. Unter dem Motto „Wir für Euch“ will der FCLA zusammen mit seinen Stammvereinen somit ein Zeichen in Sachen Hilfsbereitschaft setzen.

Pressemitteilung des FC Lindenberg Adelebsen

Um 12:00 Uhr wird die Benefizveranstaltung mit einem Jugendspiel eröffnet, im Anschluss um 14:00 Uhr stehen sich dann die Herrenmannschaften des FCLA I und FCLA II in einem Testspiel gegenüber. Der Erlös aus Eintritt, Catering und Spenden fließt direkt nach Schuld. Zudem wird es ein großes Sparschwein am Haupteingang geben, in dem Geldspenden für die Opfer der Flutkatastrophe gesammelt werden.
„Bereits nach wenigen Minuten hatten wir zahlreiche Zusagen, von Sponsoren und Freunden der Vereine, dass sie uns unterstützen wollen.“, so die Offiziellen des FC Lindenberg Adelebsen 01.
GW Barterode und der FC Lindenberg Adelebsen 01 mit seinen weiteren Stammvereinen hoffen auf große Unterstützung aus ihren Freundes-sowie Fankreisen, von den Einwohnern der Adelebser Ortsteile sowie aus der Wirtschaft.
Ausrichter GW Barterode hofft zudem auf zahlreiche Zuschauer und wird ein breites Catering vorhalten.

Spendenkonto:
FC Lindenberg Adelebsen 01, Volksbank Adelebsen, IBAN: DE97 260 615 56 000 3391 000 (Verwendungszweck: Spende Hochwasseropfer Schuld)

Hintergrund:
Schuld ist eine Ortsgemeinde an der Ahr im Landkreis Ahrweiler mit 743 Einwohnern im Bundesland Rheinland-Pfalz, welches in den vergangenen Tagen bei der Flutkatastrophe mit am schlimmsten getroffen wurde.


Hinweis für Besucher:
Auf Grund der begrenzten Parkflächen in den Seitenstraßen in Barterode, haben die Verantwortlichen eine Wiese in der Nähe des Sportplatzes zur Verfügung gestellt bekommen. Wir bitten alle Zuschauer und Spieler die ausgewiesenen Parkplätze am Adelebser Weg zu nutzen. 

Ankündigung

Kommentieren