Hygiene-Reglungen

Zurück auf den Platz: Was nun für den Fußball in Niedersachsen gilt

12. März 2021, 15:49 Uhr

„Zurück auf den Platz“ - der aktualisierte Leitfaden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für den Amateurfußball und seine Vereine ist veröffentlicht. Welche Altersklassen dürfen aktuell in welcher Form trainieren? Welche Anforderungen müssen Hygienekonzepte erfüllen? Und wie sieht die Perspektive für Amateurvereine in den kommenden Wochen und Monaten aus? Der Leitfaden stellt alle wichtigen Informationen für diese Fragen zusammen. Der Ball kann allmählich wieder rollen. Je nach Bundesland und daher auch Landesverband gibt es allerdings teils unterschiedliche Regelungen.

Tipps zu Hygienekonzepten und der Organisation des Trainingsbetriebs

Was sollten Amateurvereine bei den Hygienekonzepten vor Ort beachten? Wie lässt sich der Trainingsbetrieb unter den aktuellen Bedingungen bestmöglich gestalten? Der Leitfaden „Zurück auf den Platz“ fasst die wichtigsten Informationen zusammen. Enthalten sind darin unter anderem ein Muster-Hygienekonzept, die Aufteilung des Sportplatzes in Zonen, wichtige Aspekte im Falle einer Rückkehr in den Spielbetrieb sowie ein eigenes Kapitel zum Kinderfußball. „Zurück auf den Platz“ soll Ratgeber, Orientierung und Hilfestellung sein. 


Der Stufenplan für den Amateurfußball in Niedersachsen

Über oder unter 50? Wie wirken sich unterschiedliche Inzidenzwerte auf den Trainingsbetrieb aus? Wann ist nur Einzel-, wann ist grundsätzlich ein Gruppentraining möglich? Wann gelten Kontaktbeschränkungen im Training? Die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz sind kompliziert.

Tipps fürs Training unter Corona-Bedingungen

Je nach Bundesland gelten teils sehr unterschiedliche Bestimmungen für den Amateurfußball. „Zurück auf den Platz“ gibt Anregungen fürs Einzel- und Gruppentraining – mit und ohne Kontakt.

Kommentieren