Teammanagerbericht: SG Pferdeberg

30.07.2018

SG Pferdeberg schließt Testspiele erfolgreich ab

Freundschaftsspiele | Teammanagerbericht SG Pferdeberg

Die SG Pferdeberg testete an diesem Wochenende gleich doppelt und konnte auf heimischen Rasen gegen den VfL Duderstadt, sowie auswärts gegen den TSV Nesselröden II, erfolgreich sein.. Gegen die klassentieferen Teams sollten gruppen- und mannschaftstaktische Elemente verfeinert werden. Die Doppelbelastung am Wochenende hatte ausßerdem einen konditionellen Trainingsaspekt.


Bevor die Vorbereitung für die Saison gänzlich abgeschlossen werden kann, war die SG Pferdeberg dieses Wochenende gleich doppelt gefordert:

Spiel 1: Am Freitag Abend um 18:30 Uhr hieß der erste Gegner auf heimischen Rasen VfL Olympia 08 Duderstadt e.V.. Die Devise für das Spiel lautete nahtlos an die taktischen Vorgaben, die im Spiel eine Woche zuvor in Göttingen bereits gut umgesetzt wurden, anzuknüpfen und eine geschlossene Mannschaftsleistung zu zeigen.
Bei tropischen Temperaturen verlief die Anfangsphase für die SGP sehr schleppend. Der Gegner stand zu Beginn defensiv kompakt und überlies uns den Spielaufbau inklusive Ballbesitz. Das richtige spielerische Mittel konnte im ersten Durchgang nicht gefunden werden. So waren es hauptsächlich die Standardsituationen die im gegnerischen Strafraum für viel Unruhe sorgten. Dementsprechend gelang Jens Kühle, Mitte der ersten Halbzeit, der nicht unverdiente Führungstreffer aus einem Eckball heraus. Mit einem 1:0 ging es für unsere Männer in die Halbzeit.
Nach der Pause nahmen wir das Zepter komplett in die Hand und verursachten durch frühes pressen in der gegnerischen Hälfte wichtige Ballgewinne. So gelang uns in Halbzeit 2 ein Doppelschlag. Stefan Kanig konnte nach einem Dribbling von Robert Mühlhaus auf 2:0 erhöhen. Kurz danach wurde das Spiel durch ein Eigentor zum 3:0 entschieden.
Durch kompakte Abwehrarbeit konnte man das Ergebnis verwalten und vorne regelmäßig zu gefährlichen Abschlüssen kommen. Insgesamt ließ man sehr wenig zu, was auch den beiden immer besser harmonierenden Innenverteidigern Mohammad Khavari und Lukas Wendland zu verdanken ist. Lediglich Distanzschüsse konnten die Gäste aus Duderstadt abgeben, welche SGP-Keeper Marius Fischer allesamt parieren oder abfangen konnte.
Am Ende hieß es somit 3:0.

Spiel 2: Am gestrigen Sonntag waren wir um 14:00 Uhr zu Gast bei der zweiten Mannschaft des TSV Nesselröden.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kam die SGP nach und nach immer besser ins Spiel und gewann die Kontrolle. Durch effektives Raumpressing und schnelles Umschaltspiel gelang es uns die Gegner bereits in der eigenen Hälfte zu Fehlern zu zwingen. Daraus resultierten viele gute Torchancen, die in der ersten Halbzeit effektiv genutzt wurden. Ein halbes Dutzend Mal durfte ein Tor bejubelt werden. Stefan Rentmeister (12.), Stefan Kanig (16.), Moritz Nörthemann (30.), Daniel Baltes (36., 42.) und Steffen Niemeyer (44.) hießen hier die Torschützen.
Mit einem 6:0 für unsere Jungs ging es somit in die Pause.
Durch Auswechslungen und Umstellungen wurde das Spiel inkonsequenter. Man überlies dem Gegner den Spielaufbau und Ballbesitz. Nach einer Ecke konnte somit zurecht zum 1:6 verkürzt werden.
Als Schlusspunkt des Spiels setzte Stefan Kanig kurz vor Schluss der guten mannschaftlichen Leistung mit dem 7:1 die Krone auf.

Nach zwei erfolgreichen Testspielen heißt es am nächsten Wochenende die guten Eindrücke aus der Vorbereitung mitzunehmen und erfolgreich in die neue Saison zu starten.
Wir bedanken uns bei beiden Mannschaften für zwei sehr faire Freundschaftsspiele und wünschen ihnen viel Glück für die kommende Serie.

Jetzt liegt der Fokus auf das erste Pflichtspiel am kommenden Sonntag gegen den FC Eisdorf e.V. von 1950.

Kommentieren