Teammanagerbericht: DSC Dransfeld II

30.03.2016

DSC II - TSV Speele 2:2 (0:0)

2. Kreisklasse D | Teammanagerbericht DSC Dransfeld II

1:0 Pierre Leischner (63.), schiebt den Ball nach schönem Spielzug über die rechte Seite und Vorarbeit durch Kevin Fricke aus kurzer Distanz über die Linie
1:1 Anton Winkinstern (67.), trifft per Linksschuss von der Sechzehnerkante aus dem Gewühl heraus in den Winkel
2:1 Dominik Lachmann (87.), trifft per Kopf aus zentraler Position ins linke untere Eck nach Freistoßflanke von Frederik Hornkohl
2:2 Steffen Kaduhr (90.+2), gelingt nach einem Eckball per platziertem Kopfball direkt neben den Pfosten mit der letzten Aktion des Spiels der Ausgleich


Tolle Leistung unserer Zweiten wird mit einem Punkt belohnt!


Einen unerwarteten, aber absolut verdienten Punktgewinn konnten unsere Jungs am Ostermontag am heimischen Bleichanger verbuchen. Gegen die Gäste aus Speele, die mit einer eindrucksvollen Bilanz von 9 Siegen bei nur einer Niederlage angereist waren, setzten wir auf ein kompaktes 4-2-3-1 System.
Speele verbuchte deutlich mehr Ballbesitz und war dem DSC spielerisch überlegen. Die Schwarz-Gelben hielten mit unbändigem Willen, Laufbereitschaft und Zweikampfstärke dagegen und bissen sich so in die Partie.
Die größte Chance im ersten Durchgang hatten die Gäste. Nach einem Querschläger im Aufbauspiel des DSC, konnte unser Torwart Benjamin Wüster den Fernschuss der Blauen gerade noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Der DSC war ebenbürtig und gut im Spiel. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang spielte der DSC nicht nur gegen Speele sondern auch gegen den starken Gegenwind.
Nach knapp einer Stunde vollendete unser Abwehrchef Pierre Leischner einen tollen Angriff und traf zum 1:0.
Die Freude über die Führung wehrte leider nur ein paar Minuten. Anton Winkinstern zielte ganz genau und traf zum Ausgleich.
Speele übernahm nun endgültig das Zepter und pochte auf die Führung. Einige teils hochkarätige Chancen ließ der Gast ungenutzt und scheiterte in 1 gegen 1 Duellen
an unserem Keeper. Der DSC agierte in dieser Phase zu unkonzentriert, vor allem im Passspiel und schaffte kaum noch die notwendige Entlastung.
Kurz vor Ende der Partie fasste sich unser Rechtsverteidiger Andi Kreuz ein Herz, ging bis zur Grundlinie und zog dort einen Freistoß. Unser Kapitän Freddy Hornkohl flankte den Ball gefühlvoll in die Mitte, dort stieg der eingewechselte Dominik Lachmann hoch und köpfte zur erneuten DSC Führung ein.
Der TSV ging nun volles Risiko und konnte einem Eckball nach dem Anderen generieren. Ausgerechnet der Letzte des Spiels brachte dem Aufstiegsaspiranten in der Nachspielzeit der Nachspielzeit durch Steffen Kaduhr den verdienten Ausgleich.
Direkt im Anschluss kochten die Emotionen hoch, es kam zu einer großen Spielertraube, so dass der souveräne Schiedsrichter Gerhard Dietrich das Spiel direkt abpfiff.
DSC II: Wüster-Malecha, Wilde, Leischner, Kreuz-Hornkohl, Bruns, Schätze, Pein, Ahlborn-Fricke-Lachmann, Constantinescu
Eine tolle, geschlossene Leistung unsere Zweiten, die sich über einen unerwarteten Punkt für den Klassenerhalt freuen durfte und dem TSV erst den zweiten Punktverlust der aktuellen Saison einbrachte.
Bei unseren Jungs feierte Maxi Schätze ein gelungenes und vielversprechendes Debüt.
Weiter so!
Freude über den Punkt gab es sicherlich nicht nur in Dransfeld, sondern auch bei unseren Nachbarn und Tabellenführer aus Gimte! Über eine Prämie in Form eines Kasten Bieres würden wir uns sehr freuen, TuSpo Weser II

Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

DSC Dransfeld II

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Speele

Noch keine Aufstellung angelegt.