Teammanagerbericht: SG Niedernjesa II

Autor: Michael Trapp

19.10.2015

Weser Gimte III gegen SG Niedernjesa II 4:6 (2:2)

3. Kreisklasse D | Teammanagerbericht SG Niedernjesa II

"Die glorreichen 11" an einem regnerischen Freitag Abend am Rattwerder....


und ein denkwürdiges Spiel!!
Mit nur 11 Mann angereist war man sich der schweren Aufgabe an diesem Abend bewusst. Die ersten Minuten bestätigten sofort die Befürchtungen. Die Gimter machten Druck und kamen mit schnellem Spiel über die Außen. Niedernjesa kam auch zu ersten Chancen, aber man geriet doch unter starken Druck. Umso hilfreicher war da die Führung. Rene Schneemann setzt sich über rechts durch und serviert de Ball genau auf Florian Depping, welcher locker einschiebt. Ärgerlich nur, dass Gimte nach einem Abpraller eine Minute ausgleichen konnte. Aber wiederum nur 3 Minuten später schlägt Rene eine Ecke genau auf den Kopf von Florian Depping und man liegt wieder in Führung. Diese hilft diesmal sogar 8 Minuten. Dann konnten Gimte nach einem gelungenen Angriff den Ausgleich erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es nun in die Pause. Es durfte erwartet werden, dass der Druck der Gimter noch noch größer werden würde und der SGN die Kräfte schwinden würden.
Netterweise halfen die Gimter mit und brachten die SGN mit einem Eigentor in der 50. Minuten wieder in Führung. Aber diese hielt wieder nur eine Minute.....Gimte konnte erneut ausgleichen.....In den nächsten 20 Minuten passierte nicht viel. Gimte machte Druck, die SGN stand in der Abwehr und wartete auf Konter. Dieser kam dann in der 71. Minute. Florian Depping schuss den Ball aufs leere Tor, ein Abwehrspieler schlägt den Ball mit der Hand von der Linie...klare Entscheidung. Rote Karte und Elfmeter. Dieser wurde von Michael Trapp sicher verwandelt. Diesmal machte man es cleverer. Anstatt sofort wieder den Ausgleich zu kassieren, erzielte man einen weiteren Treffer. Wieder ein Konter über Florian, dieser spielt Rene frei und der verwandelt in der 73. Minute zum 3:5. Jetzt musste man ja in Überzahl eigentlich nur noch 15 Minuten überstehen, Es dauerte aber nur 3 Minuten bis Gimte der Anschlusstreffer gelang. Jetzt wurde es nochmal richtig spannend. Auch in Unterzahl drückte Gimte. Aber Sebastian Kornmüller, der sowieso sehr gut hielt, zeigte in dieser Phase ein paar Super-Paraden und hielt die Führung fest. In der 89. Minute dann der entscheidene Konter...Jannik Bermond setzte sich über links durch und bediente Rene Schneemann mustergültig. Dieser schob zum vielumjubelten 4:6 ein! Damit war das Spiel endlich gelaufen und nahm die 3 Punkte mit auf die Rückreise nach Niedenjesa.

Fazit: Ein unerwarteter, aber nicht unverdienter Erfolg. Gimte war ein sehr guter spielstarker Gegner, der es aber nicht schaffte die stets gefährlichen Konter der SGN zu unterbinden.
Ein Sieg auf den man wirklich stolz sein kann! Eine tolle Leistung aller Spieler!!!

Kommentieren