Teammanagerbericht: TSV Dassensen (F)

Autor: Nolte Janina

10.11.2014

Dassensen bezwingt Moringen 3:1

Am Samstag standen die Damen aus Dassensen wieder vor einer schwierigen Aufgabe. Man wusste die Stärken der Gäste aus Moringen zu schätzen und hatte bereits diese Saison im Pokalspiel eine 4:0 Niederlage kassiert. Man wollte bis zur letzten Minute kämpfen und auch die Ansage vor Spielbeginn von Trainer Acki Hartwig „Gewinnt die Zweikämpfe im Mittelfeld“ beherzigen. Schon in der ersten Minute konnte Janina Nolte den Ball im Tor versenken. Anpfiff Moringen, Dassensen ist sofort im Spiel und macht Druck. Erobert den Ball und Nolte setzt sich kurz vor dem 16er gegen zwei Gegenspielerin durch und der Ball geht über die Torfrau ins Netz. Damit hatten die Gäste nicht gerechnet und waren auch in den nächsten 20 Minuten noch nicht im Spiel. Somit konnte Dassensen das Spiel dominieren, jedoch sollte ihnen ein weiterer Treffer vor der Halbzeit nicht mehr gelingen. Besonders Alina Mylius, die erst vor einer Woche aus Northeim wechselte, gewinnt einen Zweikampf nach dem anderen und treibt ihre Mitspielerinnen an. Die Moringerinnen fanden dann doch noch ins Spiel und ließen die Bälle im Mittelfeld laufen. Die Gefahren konnten jedoch von Stichnoth und Bartelt gebannt werden. Nach der Pause dasselbe Bild, Moringen drängt auf den Ausgleich und beherrscht größtenteils das Spiel. Dieser fiel dann auch in der 60. Minute durch Alimanovic. Diese steht nach einer Ecke völlig frei im Strafraum und kann den Ball in die Maschen schieben. Jedoch wollen sich die Dassenserinnen mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben. Somit fanden sie auf einmal wieder ins Spiel und kämpften um jeden Ball. Nach einem Pass von Nolte auf Schmidt in der 67., setzt diese sich ganz stark durch, lässt zwei Gegnerinnen und die Torfrau stehen und erzwingt die erneute Führung. Gleich eine Minute später wieder Schmidt, diesmal nach Vorlage von Tabea Martin. Moringen fällt in Schockstarre und Dassensen erarbeitet sich noch einige gute Chancen. Leider kann die an dem Tag sehr starke, auffällige Alina Mylius einen berechtigten Handelfmeter nicht verwandeln, weil sie an der Torfrau der Gäste scheiterte. Die TSVerinnen wollen sich diese Führung nicht mehr aus der Hand nehmen lassen und jede kämpft für jede. In der 90. Minute geht Nolte nach einem langen Pass alleine auf die Torfrau zu. Diese kommt rausgelaufen, zieht die Notbremse und sieht dafür die rote Karte. Apfiff! Dassensen hat sich von stark aufspielenden Moringerinnen nicht beeindrucken lassen und von Anfang bis Ende gut dagegen gehalten und die Schwächen der Gäste zu einem Sieg verdient genutzt.


Kommentieren