Teammanagerbericht: SV Förste

Autor: Axel Ehrhardt

03.11.2014

SV Förste - SV Viktoria Bad Grund 3:2 (0:2)

Wiedermal stand ein Derby im Förster Sösestadion auf dem Plan.
Mit dem SV Bad Grund trat ein direkter Tabellennachbar in Förste an.
Die Grundener hatten mit einem 3:0 gegen den FC Eisdorf aufhorchen
lassen. Also war man seitens der Hausherren gewarnt, dass dies Spiel
kein Spaziergang werden würde.

Und so entwickelte sich auch das folgende Spiel. Beide Teams waren darauf bedacht
das Tor zu sichern. Es gab zahlreiche Zweikämfe im Mittelfeld, jedoch auf
beiden Seiten kaum gelungene Spielzüge geschweige denn Torszenen.
So entstand die erste dicke Torchance aus einem Fehler des Gästetorwarts. Dieser
lies einen harmlosen Ball durch die Beine rutschen, jedoch setzte der frei vor dem
leeren Tor stehende C. Ehrhardt den Ball an die Querlatte.

In der 27. Minute führte ebenfalls ein Fehler der Förster Abwehr zur ersten Einschuß-
möglichkeit der Bad Grundener. P. Bolland konnte einen durch gebrochenen Stürmer
nur durch festhalten am Torschuß hindern und kassierte dafür einen Strafstoß und die
gelbe Karte. Den Elfer versenkten die Gäste sicher zum 0:1. In der Folge kombinierte
Bad Grund dank des Vorsprungs sicherer, die Hausherren ließen jeglichen Spielfluss
vermissen. Zahlreiche Fehlpässe waren die Folge. In der 45. Minute landete ein
solcher im Mittelfeld beim Gegener, die aufgerückte Förster Abwehr wurde mit einem
Passe in die Tiefe überspielt und M. Horenburg lief allein auf TW Bornemann zu.
Bei seinem Flachschuß hatte er zudem noch Glück, denn dieser sprang auf einer
Bodenunebenheit noch ins Tor. Somit stand es 0:2 zur Pause.

Mit dem Gefühl der sicheren Führung kontrollierte Bad Grund zunächst das Spiel
geschehen in der zweiten Hälfte. Die Gäste erspielten sich einige Einschußmöglichkeiten.
Der SV knüpfte nahtlos an die schwache spielerische Leistung von Halbzeit eins an.
Doch ab Mitte der Halzeit kippte das Spiel Die Förster wurden stärker und Bad Grund
ließ in gleichem Zug nach. Offensichtlich war manauf Seiten der Gäste mit den
Kräften am Ende.

J. Hennecke und der eingewechselte M. Giesecke brachten mit Flankenläufen
und Hereingaben die Grundener Abwehr öfters ins Schwimmen. In der 70. Minute
wurde zunächst Hennecke durch die Gästeabwehr "gecheckt" danach noch der
freistehende D. Stein von den Beinen geholt. Dem Schiri blieb keine Wahl, als auf
Strafstoß zu entscheiden. Diesen verwandelte C. Ehrhardt sicher zum Anschlußtreffer.

Jetzt witterete der SV seine Chance und machte mächtig Druck. Bad Grund kam zu
keinem geordneten Spielaufbau mehr und behalf sich in der Schlußphase nur mit
Befreiungsschlägen. In der 85. Minute war wiederum J. Hennecke rechts frei-
gespielt worden und vollendete mit einem satten Flachschuß zum 2:2. Jertzt
wollten die Förster den Sieg und erhöhten in den letzten 7-8 Minuten nochmals
ihre Angriffsbemühungen. In der 91. Minute war L. Meister rechts durchgelaufen,
flankte präzise in die Mitte auf C. Ehrhardt, der die Hereingabe direkt abnahm
und zum 3:2 verwandelte.

Die letzten verbliebenen Minuten brachten die Hausherren clever über die Bühne
und behielten letztendlich die Punkte in Förste.

Kader: M. Bornemann, P. Bolland, J. Stäblein, J.-L. Rother, N. Herr
D. Singer (46. Min.M. Giesecke), P. Lohr (46. Min. P. Wägener)
L. Meister, C. Ehrhardt, J. Hennecke, D. Stein, P. Koithahn


Kommentieren

Aufstellungen

SV Förste

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Viktoria Bad Grund

Noch keine Aufstellung angelegt.