Teammanagerbericht: SV Förste

Autor: Axel Ehrhardt

20.10.2014

Derbysieg in Eisdorf

FC Eisdorf - SV Förste 1:2 (1:1)


Ein rassiges Derby auf Augenhöhe erlebten rund 150 Zuschauer, davon mehr als die Hälfte
mitgereiste Förster Fans, im Eisdorfer Borntal. Nach zwei sieglosen Jahren gegen den
FC hatten die Gäste sich vorgenommen diesmal das Blatt zu wenden. Leider mußte Trainer
Körber auf vier Stammkräfte verzichten, T. Engert, H. Trope, E. Feldmann und M. Kleist.

Verhalten und mit gehörigem Respekt begannen beide Mannschaften die ersten 45 Minuten.
15 Minuten lang wollten beide Teams kein Risiko eingehen, sodass auf beiden Seiten keine
Toraumszenen zu verzeichnen waren. In der 15. Minute erhielt der FC einen Freistoß
an der Seitenauslinie. Zum Erstaunen aller versenkte L. Ciesla aus 35 m den Ball unhaltbar
im Torwinkel des Förster Tores.

Der Rückstand tat dem Spiel gut. Förste mußte nun kommen und mehr tun, was auch geschah.
Die Schlußphase der ersten Hälfte gehörte den Gästen. Immer wieder wurden schnelle Angriffe
über J. Hennecke und D. Stein nach vorne getragen. Bei einem dieser Konter wurde Hennecke
quasi mit einer Notbremse zu Fall gebracht, der Schiri belies es jedoch einer gelben
Karte. Eine gute Flanke köpfte D. Stein knapp am Tor vorbei. Weitere Einschußmöglichkeiten
hatten J. Hennecke und C. Ehrhardt, doch der Eisdorfer Keeper parierte jeweils glänzend

In der 45. Minute war es wieder J. Hennecke, der kurz im Strafraum angespielt wurde. Er setzte
sich gegen drei Gegenspieler durch, passte geschickt quer auf D. Stein, welcher ohne Mühe zum
hochverdienten Ausgleich einschoß. Halbzeit.

Nach dem Wechsel waren die Förster rd. 15 Minuten nicht präsent. Eisdorf machte Druck und
die Defensive der Gäste war einigemale ziemlich kopflos. So ermöglichte man Eisdorf einige hochkarätige
Einschußmöglichkeiten, die diese jedoch vergaben oder von TW Bornemann glänzend gehalten
wurden. In der 65. Minute mußte der Förster TW ebenfalls zur Notbremse greifen um einen
durchgebrochenen Eisdorfer Stürmer zu stoppen. Doch der an diesem Tage milde gestimmmte Schiri
beließ es wie schon in Halbzeit eins bei einer gelben Karte.

Danach kam der SV wieder besser ins Spiel. Es wurde wieder schnell nach vorn gespielt und Torchancen
erarbeitet. Bei den Hausherren ließen zudem die Kräfte nach. Ein schön herausgespieltes Tor in der 75.
Minute durch J. Hennecke gab der Schiedsrichter wegen angeblichen Abseits nicht. Einige Minuten
später setzte C.- Ehrhardt einen Schuß an den Außenpfosten. In der 83. Minute war es dann J. hennecke,
der von der Strafraumgrenze abzog und plaziert nebem dem Pfosten zum 1:2 einnetzte.
Eisdorf versuchte das Blatt noch zu wenden und machte Druck. Doch außer einem Lattenkracher sprang
nichts zählbares dabei heraus. So nahm der SV endlich mal wieder 3 Punkte aus Eisdorf mit.

Fazit: Ein kampfbetontes Derby mit weniger spielerischen als kämpferischen Höhepunkten.
Den Förster gelang es durch Niki Herr den Eisdorfer Spielmacher J. Ciesla weitesgehend
aus dem Spiel zu nehmen. Ein Duell auf Augenhöhe, das am Schluß die Gäste als
glücklichen aber verdienten Sieger sah. Ein Dank an die zahlreichen Förster Fans, die
durch lautstarke Unterstützung wohl der "zwälfte Mann" bei diesem Erfolg waren.
Zum nächsten Derby gegen Dorste am kommenden Sonntag wünscht man sich in
Förste eine ähnliche Kulisse.

Kader: M. Bornemann, P. Bolland, J. Stäblein (59. Min. P. Lohr), J-L. Rother, M. Giesecke (59. Min. P. Wägener)
D. Heinrich, D. Singer, N. Herr (65. Min. L. Meister), C. Ehrhardt, D. Stein, J. Hennecke, S. Timme


Kommentieren

Aufstellungen

FC Eisdorf

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Förste

Noch keine Aufstellung angelegt.