Teammanagerbericht: SV Rot-Weiß Hörden

28.07.2014

Kämpferische Leistung erbringt ein Unendschieden für Rot Weiß

Auf Grund des Überraschungseffekts gelang es bereits am Anfang der Partie den Rot-Weißen ein
Doppelschlag zu landen. Timo Jödicke und Lars Spillner erzielten auf Grund eines super Zusammenspiels diese beiden Treffen. Nachdem der Schock für Lerbach vorbei war, hat die Mannschaft aus Lerbach, die zu jeder Sekunde gefährlich war im Angriff in der 2. Halbzeit das 2:2 erreicht. Jedoch war es wieder Timo
Jödicke der die Rot-Weißen mit einem schönen Volleyschuss in Führung bringen konnte. Die Freude hielt
jedoch auf beiden Seiten nicht lang, da der SV Lerbach wieder ausglich und wieder TIMO JÖDICKE mit einem schönen Flugkopfball die Hördener in Führung brachte. Als Lars Spillner in der 80. Minute alleine auf den Torhüter von Lerbach zulief dachten bereits alle an die Entscheidung, er spielte den Torwart aus, aber ein Lerbacher Spieler klärt auf der Linie. Im Gegenzug fiel das verdiente 4:4.

Fazit: In der offensive war die Mannschaft von Lerbach immer gefährlich, aber auf Grund der kämpferischen Leistung der Rot-Weißen war das 4:4 auf beiden Seiten akzeptabel!

Weiter so Rot-Weiß!!!


Kommentieren