Teammanagerbericht: SG Pferdeberg

02.08.2021

SC Harztor schlägt SG Pferdeberg mit 2 zu 1

Freundschaftsspiele | Teammanagerbericht SG Pferdeberg

Am Sonntag, den 01.08.21, war der Kreisligist SC Harztor in Tiftlingerode zu Gast. In unserem ersten Heimspiel konnten wir zu einem Freundschaftsspiel direkt 70 Fans begrüßen, die die neue Mannschaft begutachten wollten.
Zunächst sendet die SG Pferdeberg eine gute Besserung an Gästetorhüter M. Bernhardt der sich im Eins-gegen-Eins Zweikampf unter Gegnereinwirkung an der Nase verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte.


Die ersten 15 Minuten zeigte der Kreisligist zunächst seine Stärke und drückte das neu formierte Team weit in die eigene Defensive. Die Endverteidigung der SGP reagierte jedoch gut und Torhüter-Neuzugang M. Düvel strahlte außerdem viel Ruhe aus. So konnte dieser in der 18. Minute einen Schuss aus 16 Metern der Harzer gut festhalten. Diese Druckphase überstand die SGP gut und setzte nun immer mehr eigene Akzente und konnte extrem gefährliche Konter setzen. In der 24. Minute stand K. Walter alleine vorm Gästetor, schob jedoch links daneben. Mit dieser bis dato größten Möglichkeit im Spiel bekam die SGP Oberwasser: J. Wüstefeld lief in der 29. Minute gekonnt zwischen den Innenverteidigern ein und erhielt einen Pass von K. Walter, den er im Eins-gegen-Eins im Tor unterbringen konnte. Dabei verletzte sich leider Gästekeeper M. Bernhardt. Drei Minuten später tauchte J. Wüstefeld nach tollem S. Kanig-Pass wieder vorm Tor auf, schoss jedoch drüber. Hinten ließ man gegen Ende der 2. Hälfte nichts mehr zu und hatte das Spiel tatsächlich im Griff.
Nach der Halbzeit konnte die SGP nicht an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Es wurde zwar vierfach gewechselt, jedoch hatte man sich mehr erwartet. So wurde der eingewechselte M. Fischer im Tor mehrfach auf die Probe gestellt und bestand direkt die erste Prüfung (52.). Nach einem Angriff über die rechte Seite in der 54. Minute traf H. Rafik sehenswert nach einer starken Parade von Fischer zum Ausgleich. In der 66. Minute war es dann der in der zweiten Hälfte aufblühende B. Vogt, der den 2:1 Endstand nach einem kleinen, aber sehenswerten Solo einschieben konnte. Anschließend wechselte die SGP fünffach, damit sich jeder der Spieler zeigen konnte. In dieser letzten Phase konnte die SGP immerhin mal wieder einen Torschuss durch J. Kock verzeichnen. Harztor hatte außerdem eine gute Chance durch B. Vogt. Die SGP konzentrierte sich auf die Defensivarbeit.
Die SGP hat einen guten Test hinter sich, in dem die erste Hälfte sehr positiv und zu bewerten ist. Coach K. Oppermann konnte viele Eindrücke sammeln und es liegt noch genug Arbeit vor dem Team.

Fotos

Kommentieren