Teammanagerbericht: VfR Dostluk Osterode

30.09.2020

Die Roten buchen Ticket für die nächste Bezirkspokalrunde

Turniere | Teammanagerbericht VfR Dostluk Osterode

Mannschaft findet zurück in die Spur


Nach der spärlichen Leistung im letzten Heimspiel zeigten die Roten im alles entscheidenden Spiel in Rhumspringe gegen den SV Rotenberg wieder ein völlig anderes Gesicht.
Trotz des Fehlens einiger Stammkräfte setzte das Team sich am Ende auch verdient durch und kann so für die nächste Pokalrunde planen.
Bevor wir zum Spiel kommen wollen wir dem Spieler Eduard Ulmann der sich leider so verletzte das er per RTW ins Krankenhaus gebracht werden musste die besten Genesungswünsche aussprechen auf das er seinem Team schnellstmöglich wieder zur Verfügung steht.
In der ersten Halbzeit machten die Gastgeber auf dem sehr gut bespielbaren Platz in Rhumspringe gleich mächtig Druck. In dieser Phase konnten die Roten oft nur reagieren, in der 11. Minute fiel dann aber trotz aller Bemühungen der Führungstreffer durch Wolfram für den SV Rotenberg. In der Folgezeit konnten die Roten zwar einige Nadelstiche setzen, allerdings ohne Erfolg, dazu fehlte es zu diesem Zeitpunkt noch an der Genauigkeit und die Situationen wurden auch oft nicht richtig zu Ende gespielt. Das junge Team der Gastgeber drückte seinerseits auf den zweiten Treffer doch die Defensive der roten stand jetzt besser und alles andere parierte Keeper Schönberger. So ging es mit diesem knappen Rückstand in die Pause.
Die Halbzeitpause dauerte um einiges länger als gewöhnlich da es Probleme beim Abtransport des erwähnten verletzten Spielers durch den RTW gab.
In der XXL Pause schien das Trainerteam die richtigen Worte gefunden zu haben denn die Roten kamen sehr energisch aus der Kabine, dazu gab es noch eine taktische Umstellung so wurde jetzt mit Maloku als zweite Spitze neben dem bärenstarken El Zein gespielt. Diese Umstellung zahlte sich aus, die Angriffe wurden präziser und auch gefährlicher. In der 60. Minute war es dann endlich soweit der agile Souleiman setzte El Zein auf links perfekt ein, der tanzte seitlich in den Strafraum und bediente Maloku der die Kugel über die Linie drückte. Nach diesem Treffer änderte sich das Spielgeschehen, die junge Gastgeber Truppe kam jetzt immer mehr in Schwierigkeiten und das, obwohl dieses Ergebnis immer noch für das Weiterkommen gereicht hätte. Unser Team bekam jetzt noch einmal die zweite Luft und wollte jetzt unbedingt den Sieg, der zum Weiterkommen nötig war. So entwickelte sich jetzt ein richtiger Pokalfight und es flogen auch einige Male die Fetzen da sich beide Teams nichts schenkten. In der 73. Minute kam dann Schunke als Joker ins Spiel, eine perfekte Wahl wie sich sechs Minuten später rausstellen sollte denn in der 79. Minute erzielte Schunke den Führungstreffer für seine Farben und wieder einmal war der überragende El Zein der Vorbereiter. Jetzt wurde es dann noch einmal richtig wild, die Gastgeber versuchten immer wieder ihre schnellen Spitzen einzusetzen aber die defensive um Schönberger, Uzun, Atas, Kocabay, Koch und Souleiman konnte alles klären dazu ackerten Suleiman und besonders Mill im Mittelfeld wie verrückt. In der Schlussphase handelten sich die Gastgeber dann noch zwei Platzverweise per gelb rot ein. In der 90. Minute machte dann der Mann des Tages den Deckel drauf, wieder gut von Souleiman eingesetzt zog El Zein links allen davon und lief an der Torauslinie Richtung Tor, in der Mitte warteten schon Maloku und Schunke auf seinen Pass, doch diesmal machte es El Zein selbst mit einem frechen Lupfer über den Keeper erzielte er das 3:1 und machte alles klar für die nächste Pokalrunde. In der 95. Minute erfolgte dann unter großem Jubel der Mannschaft und den zahlreichen Fans der Abpfiff des Schiedsrichters. Am Ende ein nicht unverdienter Sieg in einem Spiel, wo die größere Erfahrung der Roten am Ende ausschlaggebend war.
Unsere Jungs haben einmal mehr bewiesen das man als Mannschaft viel bewegen kann auch wenn man mal auf einige Spieler verzichten muss.
Ab sofort liegt der Fokus jetzt auf der am Sonntag in Bilshausen startenden Punktspielserie.
#GEMEINSAMAM

Kommentieren

Aufstellungen

SV Rotenberg

Noch keine Aufstellung angelegt.

VfR Dostluk Osterode

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)