SV Puma Göttingen II - 2. Kreisklasse Mitte

FC Lindenberg Adelebsen II mit Glück zum 5. Sieg in Folge
Am 05.10. traf die 2. Mannschaft des FC Lindenberg Adelebsen auf die zweite Vertretung des SV Puma Göttingen. Von Beginn an war zu spüren, dass dies für die Mannschaft des FC LA keine leichte Aufgabe werden würde. Auf dem Kunstrasenplatz kam kein richtiger Spielfluss zu Stande und die Fengewisch-Elf tat sich auf dem recht kleinen Kunstrasenplatz sehr schwer. Während die Mannschaft von Puma des öfteren gefährliche Angriffe vortrug dauerte es beim FC LA bis zur 27. Spielminute. Daniel Erfurth setzte sich auf der rechten Seite geschickt durch und die klasse Hereingabe konnte Christian König (Lotto) ohne Probleme zum 1:0 verwerten. In der 32. Spielminute bekam dann ein Spieler von Puma nach Foulspiel die gelb/rote Karte. Aber auch jetzt mit einem Mann mehr und einer 1:0 Führung im Rücken wurde unser Spiel nicht besser. Als logische Folge erzielte Puma dann auch völlig verdient in der 45. Spielminute den 1:1 Ausgleich. So ging es dann in die Halbzeitpause. Der FC LA wechselte aus. Für Christian König kam Rene Manshausen und für Jan Leonhardt kam Sven Riemenschneider. Das gesamte Spiel war von vielen Fouls beider Mannschaften geprägt. In der 78. Spielminute führte Dominik Artmann einen Freistoß schnell aus. Die Puma Spieler hatten sich noch nicht richtig sortiert und Justus Bode nutzte die Unaufmerksamkeit zum 2:1 Führungstreffer. Simon Leonhardt versäumte es dann in der 89. Spielminute nach einem Foul den fälligen Strafstoß zu verwandeln. Der Torwart von Puma konnte im ersten Anlauf parieren und lies den Ball abprallen. Den Nachschuss verwandelte Simon dann, aber der Schiedsrichter erkannte auf Abseits. Fazit: Es war wirklich kein gutes Spiel des FC LA. Aber mit etwas Glück und einem guten Torwart (Markus Jordan) können auch solche Spiele gewonnen werden. Tore: 0:1 Christian König, 1:1 (nicht bekannt), 1:2 Justus Bode
weiter »
Vermarktung: