SV Pöhlde schlägt den VFR Osterode mit 4:1
Nachdem der SV Pöhlde am vergangenen Spieltag unglücklich eine 3:4 Niederlage gegen Merkur Hattorf kassierte, konnte die Mannschaft des SV beim Freitagabend-Spiel souverän mit 4:1 gegen den VFL Osterode gewinnen. Der SV Pöhlde startete wie die Feuerwehr und hätte bereits nach 2 MInuten durch zwei 100%-ige Chancen mit 2:0 in Führung liegen müssen. Nach diesen Situationen gab man dem VFL viele Freiräume, die jedoch von der starken Abwehrreihe der Heimmannschaft jederzeit kompensiert wurden. Die Pöhlder erarbeiteten sich immer wieder hochkarätige Chancen, die aber, wie auch zu Beginn des Spieles, vorerst ungenutzt blieben. In der 37. Minute sorgte der Spielertrainer der Osteröder (Luszczek) mit einem direkten Freistoßtor für die Gästeführung. Jetzt kam die Zeit der Heimmannschaft, die unter anderem auch viele Stammspieler ersetzen musste, und sorgte in der 39. Minute mit dem 1:1 durch S. Dubiel für den Ausgleich. Direkt danach folgte der 2:1 Führungstreffer durch J.Bode. In der zweiten Hälfte hatte der SV die Osteröder weiterhin gut im Griff, konnte aber die Chancen zunächst nicht in Bares ummünzen, ehe D.Schlösser in der 67. Minute nach schönem Pass von M. Conrady das 3:1 markieren konnte. Fortan lief das Spiel nur noch auf das Gehäuse der Gäste. In der 86. Minute erzielte der eingewechselte P. Skurka mit einem sehenswerten Volleyschuss dann den 4:1 Endstand. Somit war der erste dreier in dieser Saison perfekt. Am Sonntag reisen die Pöhlder zum Tabellenführer FC Freiheit und hoffen auch hier durch eine geschlossene Mannschaftsleistung punkten zu können. SV Ahoi.
weiter »
Vermarktung: