Kreisliga Göttingen-Osterode Staffel A
8. Spieltag


Bovender SV II

2

:

3


TSV Nesselröden

Anpfiff

So - 17.10. 11:15 Uhr

Spielstätte

Sportplatz Bovenden

Zuschauer

--

Schiedsrichter

Christian Schläger

Spielbericht

TSV Nesselröden schießt sich an die Tabellenspitze der Kreisliga A

Der TSV Nesselröden hat sich am achten Spieltag der Kreisliga A in einem abwechslungsreichen Spiel am vergangenen Sonntag bei der Reserve des Bovender SV an die Spitze des Klassements der Spielklasse gesetzt. Das Team vom Trainer-Duo Gerd Müller und Jan-Philipp Brömsen siegte mit 3:2 (3:0) und revanchierte sich damit für die 1:4-Hinspielpleite zum Auftakt der Kreisliga-Vorrunde. Der Bovender SV II ist nach der Niederlage auf Platz fünf gerutscht, der am Ende der Vorrunde die Teilnahme an der Abstiegsrunde bedeuten würde.

Der TSV Nesselröden beherrschte die Szenerie im ersten Abschnitt nach Belieben. Bei den ersatzgeschwächten Gastgebern hingegen lief nicht viel zusammen. Bereits in der 6. Spielminute ging der TSV durch Joscha Westphale mit 1:0 in Führung. Im Anschluss an eine Ecke konnte Aaron Rittmeier in der 21. Spielminute auf 2:0 erhöhen. Nachdem Julius Leinweber mit einer direkten Ecke in der 43. Minute das 3:0 für die Eichsfelder besorgte, schien die Partie bereits entschieden.

Doch im zweiten Abschnitt war der Gastgeber dann besser. Angetrieben von Spielertrainer Andreas Dellemann auf dem Platz und Manfred Schröder lautstark von der Seitenlinie, kämpfte sich das schwarz-gelbe Team zurück in die Partie. Adnane El Amouria vollendete in der 65. Minute am langen Pfosten mit dem Kopf zum Anschlusstreffer. Spielertrainer Andreas Dellemann höchstpersönlich traf in der 85. Minute im Nachschuss, nachdem TSV-Schlussmann Malte Frölich dessen Foulelfmeter parieren konnte, zum 3:2 (Video). Mit großem Kampfgeist und geschicktem Pressing überstand der Gast die letzten Minuten eines trotz des 3:0-Vorsprungs zur Pause noch spannendem Spiels.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der Bovender SV II, der vier Spiele in Folge nicht gewinnen konnte, begrüßt am kommenden Sonntag (11:15 Uhr) den Dritten der Tabellen, den SV Eintracht Hahle. Der TSV Nesselröden reist am Sonntag nach Landolfshausen, um dort gegen die Reserve des TSV Landolfshausen/Seulingen anzutreten (14:30 Uhr).

Kommentieren