2. Kreisklasse Göttingen-Osterode C
5. Spieltag


SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II

3

:

4


TSV Jahn Hemeln

Anpfiff

So - 03.10. 12:30 Uhr

Spielstätte

Sportplatz Mengershausen

Zuschauer

--

Schiedsrichter

Peter Dieckmann

2. Kreisklasse C

Torreiche Partie in Mengershausen

Das Team mit dem längsten Namen unserer Region, die SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II, wartet noch immer auf seinen ersten Saisonsieg. Das Team von Trainer Claudio Crapanzano unterlag am Sonntag-Mittag auf dem heimischen Sportplatz in Mengershausen dem TSV Jahn Hemeln nach einem abwechslungsreichen Spiel mit 3:4 (2:3). Während der Gast nach dem Sieg mit sechs Punkten aus vier Spielen Platz vier der 2. Kreisklasse C belegt, bleibt die Spielgemeinschaft mit zwei Punkten aus drei Spielen auf dem vorletzten Rang des Klassements hängen.

Der Gastgeber geriet bereits frühzeitig in Rückstand. Tim Olesch hatte für die Gäste von der Weser in der 2. Spielminute getroffen. Doch Fabian Heege konnte mit großer Einsatzbereitschaft eine Flanke von links zum Ausgleich nutzen (15.). Nur fünf Minuten später ging der Gast erneut in Führung: Tim Beuermann traf mit einem Flachschuss zum 1:2. Das Crapanzano-Team versuchte mit großem Engagement, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Besonders Andreas Aulepp im Mittelfeld und Kevin Theil in der Offensive gestalteten das Spiel beider Teams offen. Dennoch gelang es dem Gast-Team von Trainer Marino Leonardo in der 40. Spielminute, auf 3:1 davonzuziehen - Paul Hermerschmidt war erfolgreich. Doch noch vor der Pause erzielte Niclas Becker den zweiten Treffer der Spielgemeinschaft (43.), die damit neue Hoffnung schöpfte. Mit der 3:2-Führung der Gäste bat Schiedsrichter Peter Dieckmann die Teams in die Halbzeitpause.

Sieben Minuten waren im zweiten Abschnitt erst gespielt, da konnte der großgewachsene und dennoch schnelle und technisch versierte Paul Hermerschmidt mit seinem zweiten Tagestreffer per Kopf auf 4:2 für seine Farben erhöhen. Doch erneut blieb der Gastgeber dran: Martin Brasse vollendete in der 58. Minute sehenswert zum 3:4. Sieben Toren in der ersten Stunde, folgte in der abschließenden halben Stunde eine gähnende Torlosigkeit, obwohl beide Mannschaften bis zum Abpfiff mit großer Leidenschaft kämpften. Am Ende siegte der TSV Jahn Hemeln mit 4:3. 



Für die SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen II geht es bereits am Dienstag (5. Oktober) weiter. Das Team empfängt in Mengershausen den Tabellennachbarn, die SG Lenglern/Harste II ab 19:00 Uhr zum Flutlichtspiel. Und ab Freitag reist die SG dann zum 1. FC Gimte (19:00 Uhr). Der TSV Jahn Hemeln begrüßt am Sonntag auf dem heimischen Sportplatz den TSV Jühnde (14:30 Uhr).

Kommentieren