Ergebnis 1:1 (0:0)
Anpfiff: Mi - 13.03. 19:00 Liga: 3. Liga Spieltag: 28. Spieltag

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Mit 1:1 endet ein am Ende packendes Drittligaspiel. Im zweiten Durchgang wirkten beide Teams weniger angriffslustig, doch durch einen Standard gelang es den zu der Zeit dominanten Sportfreunden in Führung zu gehen. Erst dann wachten die Jenaer wieder auf und drängten nach vorne. Auch sie konnten einen Eckball in einen Treffer umwandeln. Die Punkteteilung ist verdient, da die erste halbe Stunde deutlich den Gastgebern gehörte, die in der Phase die größten Chancen hatten. Im zweiten Durchgang waren die Lotter im Gegensatz dazu etwas souveräner. Lotte setzt sich so weiter von den Abstiegsrängen ab, Jena hat einen Zähler auf den rettenden 16. Platz aufgeholt.
79'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Felix Brügmann
90'
Spielende
90'
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Felix Drinkuth
90'
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Maximilian Oesterhelweg
90'
Carl Zeiss Jena will mehr und drängt nun sogar auf den Führungstreffer.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 1:1 durch Fabien Tchenkoua
Der kleine Kameruner trifft per Kopf! Starke triff eine Ecke von rechts mit links eine Ecke direkt vors Tor. Zentral steht Tchenkoua aus vier Metern Entfernung völlig blank und drückt das Leder mit der Stirn links neben dem chancenlosen Keeper über die Linie.
86'
Die Gäste laufen mit voller Wucht an.
84'
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (Sportfreunde Lotte)
Durch diese Verwarnung fehlt er in der nächsten Partie gelbgesperrt.
83'
Brügmann fügt sich gut ein und bedient Kübler am Elfmeterpunkt, der mit der scharfen Hereingabe auf Hüfthöhe jedoch nichts anfangen kann. Das war technisch aber auch sehr anspruchsvoll.
80'
Mit frischen Kräften soll die Schlussoffensive eingeläutet werden.
79'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Florian Brügmann
79'
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Justin Gerlach
79'
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> Fabien Tchenkoua
79'
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena -> René Eckardt
77'
Das wäre eine Großchance geworden, doch Gerlach bekommt den Ball nicht auf den mitgelaufenen, freien Teamkamerade rübergelegt, der im Eins-Gegen-Eins vor dem Keeper gestanden hätten. Toll verteidigt vom Verteidiger.
74'
Beinahe das 0:2! Aus 17 Metern trifft Tim Wendel halblinks einen Volley mit links so perfekt, dass das Leder mit voller Wucht als Bogenlampe ins lange Eck fliegt. Der Keeper hat keine Chance mehr, doch die Latte hält die Gastgeber im Spiel.
73'
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Jules Reimerink
73'
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Toni Jović
73'
Die Gäste haben sich den Treffer inzwischen verdient, da sie im zweiten Durchgang mehr vom Spiel haben. Die ENtstehung ist jedoch ganz bitter für die Gastgeber.
72'
Tooor für Sportfreunde Lotte, 0:1 durch ein Eigentor!
Ist das bitter! Jeron Al-Hazaimeh schlägt von rechts eine Ecke auf den kurzen Pfosten. Jenas Kapitän möchte klären, doch das Spielgerät springt an Eckhardts Schienbein und von dort unhaltbar in die lange Ecke des Tores.
67'
Aus dem Spiel heraus geht jedoch weiterhin kaum etwas. Man darf jedoch auch nicht vergessen, dass die Gäste über eine der besten Defensiven der Liga verfügen.
65'
Dann muss es halt durch eine Einzelaktion funktionieren. Am linken Flügel legt sich Oesterhelweg das Leder auf rechts und wagt aus ganz spitzem Winkel einen Schuss. Damit konnte keiner rechnen, doch durch eine günstige Kombination aus Wind und Effet nimmt der halbhohe Versuch eine gefährliche Flugbahn ein. Ganz knapp neben dem langen Pfosten passiert der Schuss die Grundlinie und das Match wird mit einem Abstoß fortgesetzt.
62'
Strafraumszenen sind weiterhin Mangelware.
61'
Gelbe Karte für Toni Jović (Sportfreunde Lotte)
59'
Chancen sind derzeit nicht in Sicht, das Spiel passt sich dem Wetter an und wird immer schlechter, wobei man beiden Teams ein Kompliment dafür machen muss, dass sie es weiterhin vornehmlich mit flachem Fußball versuchen, anstatt nur noch hohe Verzweiflungsbälle nach vorne zu schlagen.
58'
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Tim Wendel
58'
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Paterson Chato
55'
René Eckardt wird von der linken Grundlinie auf Höhe des Sechzehners bedient und kommt per Kopf an die Hereingabe. Er hat viel zu viel Platz, doch er drückt das Spielgerät nicht vernünftig und so ist der Versuch nicht nur daneben, sondern auch etwas zu locker, um für größere Gefahr zu sorgen.
52'
Nun ein Lotte-Distanzschuss aus 30 Metern. Sie möchten den starken Rückenwind wohl mehr ausnutzen, als es die heimischen Kontrahenten im ersten Durchgang getan haben. Beim Abschluss von Bock aus der 22. Minute hat man gesehen, wie gefährlich das werden kann.
48'
Windig ist es immer noch! Dies versucht Al-Hazaimeh gleich auszunutzen und zieht aus 20 Metern ab. Der Schuss von links mit links wird über den Kasten abgelenkt.
46'
Wie im ersten Durchgang bekommt Lotte in der ersten Minute der Halbzeit einen Eckstoß zugesprochen. Es ensteht dieses Mal jedoch keine Gefahr.
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
Mittlerweile regnet es in Strömen. Dem spielerischen Niveau wird das nicht unbedingt zu Gute kommen.
45'
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Kabinen. Carl Zeiss Jena lies den Ansagen im Vorfeld der Partie gleich Taten folgen und agierte gefährlich nach vorne. Es gab einige Abschlüsse, die jedoch entweder zu schwach platziert oder stark gehalten wurden. Nach einer halben Stunde gab es dann beinahe die Führung für Lotte, nachdem der Rückpass von Volkmer auf seinen Keeper viel zu kurz geriet, dieser aber gerade noch klären konnte. Diese Szene stellt den Bruch in der Partie dar, die Gäste übernahmen von diesem Moment an die Kontrolle. Chancen konnten sie sich aber in "ihrer" Phase kaum erspielen. Die Gastgeber können mit ihrer Leistung zufrieden sein, haben aber dennoch Glück, dass es nicht mit einem Rückstand zum Pausentee geht.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Auf dem Rasen passiert seit einigen Minuten kaum noch etwas...
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
Gelbe Karte für Dominic Volkmer (FC Carl Zeiss Jena)
Der Abwehrmann rückt aus der Kette, doch erreicht das Leder nicht. Stattdessen steht er seinem Gegenspieler auf dem Fuß, der den Kontakt ausnutzt und fällt.
41'
Viele Zusammenstöße sorgen dafür, dass das MAtch zerfahren ist. Es scheint, als käme das gerade den Gastgebern zu Gute, die deutlich abgebaut haben und versuchen sollten so in die Pause zu kommen.
38'
Das Spiel ist gekippt. Die Sportfreunde geben den Ton an und drücken der Partie in der aktuellen Phase den Stempel auf.
35'
Der nächste Fehler im Aufbau des FCC. Dieses Mal ist Volkmer jedoch der Retter, indem er am rechten Sechzehnereck gerade noch per Grätsche klären kann. Sonst wäre es sehr gefährlich gewesen, er war der letzte Verteidiger und drückt seine Freude per Schrei aus. Dieser Push muss durch die ganze Mannschaft fahren, damit man die Form der ersten halben Stunde wiederfindet.
32'
Nach diesem Fehler müssen die Hasuherren erstmal durchatmen. Sie waren klar spielbestimmend, doch man merkt ihnen den Schreck deutlich an. Sie müssen sich erstmal fangen.
30'
Riesen-Bock von Volkmer! Sein Rückpass zum Torwart ist viel zu kurz. Jović sprintet los, doch Schlussmann Jo Coppens ist gerade noch rechtzeitig zur Stelle, indem er das Leder vorm Stürmer abgrätscht.
28'
Erneut ein gefährlicher Abschluss für den FCC! Stark trifft viele falsche Entscheidungen im Sechzehner der Gäste, aber bleibt in einem Gewusel immer weiter am Ball, während er von links ins Zentrum zieht. So kommt er aus 14 Metern in zentraler Position doch noch zum Schuss. Dieser ist jedoch zu zentral und so kann Kroll ihn über die Latte lenken.
25'
Gelbe Karte für Dominik Bock (FC Carl Zeiss Jena)
Oesterhelweg kann nur mit unfairen Mitteln aufgehalten werden.
22'
Aber wer braucht schon eine Lücke, wenn er solch einen Schuss hat. Aus 25 Metern fasst sich Dominik Bock ein Herz und zieht ab. In Kombination mit dem Wind flattert sein Versuch in höchstem Tempo Richtung Kasten. Steve Kroll kann mit einer unkonventionellen Fußabwehr gerade noch reagieren. Der Schuss war brandgefährlich!
20'
Das Spiel ist das gleiche. 25 Meter vor dem Kasten ist das Spielgerät viel in den Reihen der Jenaer. Die letzte Lücke finden sie aber noch nicht.
18'
Das Spiel verliert etwas an Tempo, da nun der nächste Spueler behandelt werden muss. Dabei hattte es so belebt angefangen.
15'
Nach einer kurzen Behandlung kommt er mit neuem Trikot zurück.
13'
Volkmer verlässt das Feld mit blutüberströmtem Gesicht und Trikot. Es sieht nach dem Zusammenprall aber so aus, als könne er weiterspielen.
11'
Tolle Kombination der Gastgeber. Volkmer chippt über die Abwehr, auf einen Angreifer, der in den Rückraum ablegt. Gerlach tippt das Spielgerät kurz an, Stark aus 14 Metern in zentraler Position abschließen kann. Er zielt jedoch etwas zu weit nach rechts.
8'
Aus 17 Metern tritt Oesterhelweg vom linken Sechzehnereck zum Freistoß an. Er verfehlt nur knapp am kurzen Eck. Das LEder fliegt ans Außennetz, sodass mehrere Zuschauer dachten, der Versuch wäre erfolgreich gewesen.
6'
Der FCC agiert sehr offensiv. Immer wieder kommen sie vor den Lotte-Sechzehner.
4'
Es ist richtig Zug im Spiel! Auf der Gegenseite gab es schon zwei geblockte Abschlüsse, die jeweils eine Ecke zur Folge hatten. Dieses Mal verfehlt der Kopfball das Tor jedoch erneut.
1'
Die erste große Chance nach 45 Sekunden! Eine Ecke wird von Jena nicht richtig geklärt und so kommt im Rückraum Maximilian Oesterhelweg frei zum Schuss. Der Flachschuss aus 15 Metern verfehlt den rechten Pfosten nur um ein Haar.
1'
Spielbeginn
0'
Die Fahnen auf dem Platz wehen sehr stark. Ein starker Wind weht durchs Stadion. Die Gastgeber werden in Halbzeit-Eins mit Rückenwind spielen, der durchaus einen Faktor darstellen könnte.
0'
Alles ist angerichtet, die Spieler stehen im Tunnel und sind im Begriff, den Platz zu betreten.
0'
"Aufgeben ist keine Option". Mit dieser Devise gibt sich der Jena-Coach im Interview kampfbereit. "Heute ist der Sieg fällig!" fährt er angriffslustig fort. Dürfen wir einen angriffslustigen Gastgeber erwarten?
0'
Doch auch der Gäste-Coach Nils Drube ist voll des Respekts für die Kontrahenten. Er lässt sich nicht vom schwachen Tabellenplatz ablenken, sondern lobt: „Jena ist eine spielstarke Mannschaft, die immer nach Lösungen sucht. Wichtig ist, dass wir sie nicht ins Spiel kommen lassen".
0'
Bei seinem Team sah es in den vergangenen Spielen nicht so rosig aus: 2019 ist Carl Zeiss noch sieglos. Alle sieben Pflichtspiele konnten nicht gewonnen werden und so sammelte man gerade einmal vier Punkte aus sieben Partien. In Heimspielen gab es seit dem 27. August keinen Dreier mehr.
0'
Die Formkurve spricht eindeutig für die Sportfreunde: Am vergangenen Wochenende gab es zwar eine 1:2 Niederlage gegen die Fortuna aus Köln, davor blieb Lotte jedoch sechs Mal in Folge ohne Pleite. In diesen sieben Spielen kassierte das Team gerade einmal drei Gegentreffer. Das weiß auch der Jena-Coach Łukasz Kwasniok: "Sie sind sehr kompakt und wissen, was sie können, haben viel Selbstvertrauen. Für mich ist es kein Zufall und nicht überraschend, dass sie eine so starke Rückrunde spielen."
0'
Bei den Gastgebern steht heute mit Jo Coppens der Ersatzmann für die eigentliche Nummer Eins, Rafał Koczor, zwischen den Pfosten. Dieser muss aus "privaten Gründen" passen und erst am kommenden Dienstag nach Jena zurückkehren, wie der Verein bekanntgab.
0'
Die heutige Begegnung steht im Zeichen des Abstiegskampfes in Liga Drei! Die Gastgeber stehen auf dem vorletzten Rang. Fünf Punkte fehlen ans Rettende Ufer. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen haben bereits ein Sieben-Punkte-Polster. Das Tabellenmittelfeld ist so dicht, dass Lotte mit einem Sieg vielleicht sogar noch einmal nach oben angreifen kann.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung Carl Zeiss Jena gegen die Sportfreunde Lotte. Anstoß ist um 19 Uhr.
mehr Anzeigen
Vermarktung: