13.05.2019

Wehr-Team mit wichtigem Sieg

Landesliga: TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 – SSV Kästorf 2:1 (0:0)

Dem TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 gelang am vergangenen Sonntag ein ganz wichtiger, weil überraschender Sieg gegen den Tabellenzweiten: Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV gegen den SSV Kästorf, die mit 2:1 endete. Gegen den TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 setzte es für SSV Kästorf eine ungeahnte Pleite. Im Hinspiel hatte Kästorf den TSV noch in die Schranken gewiesen und mit 4:1 gesiegt. Diesmal konnte das Team von Trainer Marko Wehr den Spieß umdrehen und die drei Punkte daheim behalten. Mit dem Erfolg liegt der TSV nun vier Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. "Wir sind im ersten Durchgang nicht ganz so präsent gewesen wie erhofft, da hatte Kästorf zunächst die besseren Chancen. Unser Keeper hat uns mehrere Male die Null gerettet. Erst gegen Ende der 1. Hälfte haben wir gute Chancen gehabt.", fasste Trainer Wehr den ersten Durchgang zusammen.


In der Halbzeit nahm der TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Moritz Jünemann und Jonas Nolte für Lukas Kusch und Tim Krellmann auf dem Platz. Dennoch brach Dustin Reich für den SSV Kästorf den Bann und markierte in der 68. Minute die Führung für den Gast - ausgerechnet in eine Druckphase des Gastgebers hinein. "Die Mannschaft hat aber großartig reagiert und weiter nach vorn gespielt." Folgerichtig fiel der Ausgleich: Für das erste Tor von Landolfshausen/Seulingen war Christoph Baumann verantwortlich, der in der 77. Minute das 1:1 nach einer Ecke besorgte. Steven Celik war zur Stelle und markierte nach einem sehr guten ausgespielten Konter das 2:1 der Heimmannschaft (81.). Schließlich sprang für den TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 gegen Kästorf ein nicht zu erwartender Dreier heraus. "Der Sieg war enorm wichtig für uns und hat ein wenig Luft verschafft im Abstiegskampf. Aufgrund einer sehr guten 2. Halbzeit ist er auch nicht unverdient. Hervorzuheben ist noch einmal die super Mentalität der Mannschaft, die unbedingt gewinnen wollte.", ist Trainer Wehr stolz auf sein Team.

Mit dem Sieg festigt der TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 in der Tabelle Platz acht. Der TSV war am Sonntag die einzige Mannschaft der Region, die ihr Spiel gewinnen konnte. Damit hat das Team nun gute Karten im Abstiegskampf. Elf Siege hat das Team inzwischen errungen. Dem gegenüber stehen zwölf Niederlagen und fünf Remis. Positiv ist zudem die Tordifferenz - ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz im Tabellenkeller. 

Der TSV Landolfshausen/Seulingen 2018 stellt sich am Donnerstag (19:00 Uhr) im Südniedersachsen-Derby beim SC Hainberg vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt SSV Kästorf den TSC Vahdet Braunschweig.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: