17.09.2019

Was für ein Comeback!

Der TSV Nesselröden dreht im Derby gegen FC Höherberg einen 0:2 Pausenrückstand und gewinnt mit 3:2!

Die Partie begann alles anderes als gut. Der TSV kam überhaupt nicht ins Spiel, nur wenige Aktionen nach vorne. Bereits nach 14 Minuten ging Höherberg durch einen Sonntags-Schuss aus 30 Metern von Henrik Kurth mit 1:0 in Führung. Nach dem Rückstand hatte Nesselröden eine gute Chance durch Dario Hellmold - dieser verzog von der rechten Seite nur knapp. In der 29. Minute waren die Rotstutzen nach einer Ecke unsortiert und Alexander Kluß köpft zum 2:0 ein. Verdiente Pausenführung.

Spielbericht des TSV Nesselröden

In der Halbzeit wurde TSV-Trainer André Metenyszyn sehr deutlich in seiner Ansprache.
Es zeigte Wirkung - die Mannschaft kam endlich ins Spiel. In der 59. Minute gelang der Mete-Elf dann auch der Anschlusstreffer: Timo Müller schickte Jonas Friedrich mit einem Außenristpass in die Spitze. Dieser war schneller als die FC-Abwehr und schloss aus 16 Metern ins linke Eck ab. Nesselröden dann weiter mit mehr Willen. Trotzdem konterte Höherberg immer wieder gefährlich. Dann kam der Moment des großen Thorsten Vollmer. Nach einem Einwurf spielte Müller den Ball auf den Routinier, dieser fasste sich aus 30 Metern ein Herz und schweißte das Spielgerät in den Giebel (84.)! Der Jubel kannte keine Grenzen! Doch ein unentschieden, wer hätte das gedacht?
Die Partie war aber noch nicht vorbei!
TSV starte noch einen letzten Angriff. Robin Huch tankte sich über rechtsaußen in Dennis Diekmeier-Manier durch. Flantke butterweich, Jan Steinbergers Laufweg wie aus dem Lehrbuch und die flinke Nummer 22 muss nur noch den Kopf hin halten! Wahnsinn!
Jan Steinberger! Der Mann für die Tore in der Nachspielzeit! Kurz darauf war Schluss! Nesselröden sicherte sich mit dem Derbysieg 3 wichtige Punkte!
Nun steht die Aisan-Bande mit 10 Punkten aus 6 Spielen auf dem 8. Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag kommt dann TSV Groß Schneen zum Oktoberfest nach Nesselröden!

Alles zur Kreisliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: