Krombacher Kreispokal

Vorjahres-Finalist zieht in das Viertelfinale ein

25. November 2022, 16:14 Uhr

Im Vorjahr spielten die Oldies des SC Hainberg noch als vierte Mannschaft im Spielbetrieb und schafften nicht nur die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse, sondern auch den Einzug in das Pokal-Finale. Da beim SC Hainberg ein personeller Umbruch vonstatten geht, rückte der Kader des Erfolgsteam komplett in die 3. Mannschaft und tritt erneut in der  3. Kreisklasse an, wo abermals als Spitzenreiter überwintert. Im Pokal zog die Mannschaft von Trainer Jörg Lohse am vergangenen Sonntag in das Viertelfinale ein. Sie besiegte die zweite Mannschaft von Puma Göttingen aus der 2. Kreisklasse auf dem Kunstrasenplatz im Göttinger Jahnsportpark mit 1:0 (0:0). Die Paarungen des Viertelfinales sind noch nicht ausgelost.

Die Partie war trotz des Klassenunterschiedes sehr ausgeglichen. Die Oldies von den Zietenterrassen waren technisch besser und in den Zweikämpfen cleverer und routinierter. Spartas Reserve warf jedoch die jugendliche Frische und höhere Schnelligkeit in die Waagschale. Bis zur Halbzeitpause konnte kein Team einen Treffer erzielen. Das Tor des Tages gelang den Gastgebern in der 54. Minute durch den Abwehrspieler Steffen Köhne. Bis zum Abpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Michael Thäsler sollte kein weiterer Treffer fallen. Die dritte Mannschaft des SC Hainberg gewann 1:0 und steht im Viertelfinale des Krombacher Kreispokals für Team der 2. und 3. Kreisklasse.




Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Alles zum Pokal-Wettbewerb

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

SC Hainberg III

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Sparta Göttingen II

Noch keine Aufstellung angelegt.