Gökick-Nostalgie

TSV Bremke - SCW Göttingen am 4. August 2013

13. April 2020, 21:00 Uhr

In Zeiten von Corona ruht der Ball. Viele Fußballfans haben Entzugserscheinungen. Deshalb wollen wir auf unserem Portal regelmäßig historische Fotos aus unserem großen Archiv veröffentlichen. Vielleicht erkennt sich ja der eine oder andere Spieler oder Zuschauer. Erinnerungen werden wach und so vielleicht die Qual des Wartens bis zum nächsten Spiel etwas gelindert. Da Gökick ein privates Liebhaber-Projekt ist, ist die Qualität der Fotos natürlich nicht mit der aktuellen zu vergleichen. Dennoch: Viel Vergnügen und bleibt gesund!

Zu Beginn der Saison 2013/14 standen sich am 4. August 2013 auf dem Sportplatz in Bremke der heimische TSV Bremke/Ischenrode und der SCW Göttingen in der Bezirksliga gegenüber. In der Spielzeit zuvor waren beide Mannschaften als Achter und Neunter der Bezirksliga Tabellen-Nachbarn. Der Gast war aufgrund des Sieges im Sparkassen-Cup leicht favorisiert. Doch dann erlebte das Zimmermann-Team ein wahres Waterloo, ging mit 1:6 unter. Der Gökick-Spiel-Bericht der legendären Auseinandersetzung können die Leser unten nachvollziehen. 

Am Ende der Saison stand aber der SCW weiter oben in der Tabelle - er wurde Dritter. Ein Jahr später gelang die Meisterschaft und der Landesliga-Aufstieg. Der TSV Bremke beendet die Spielzeit als Fünfter - die beste Platzierung seit dem dritten Platz 2010/11. Inzwischen spielt das Team unter dem Label FC Gleichen an gleicher Spielstätte. 

Der Original-Spielbericht auf Gökick am 4. August 2013

Bremke überrollt den SCW

Beim Vorbereitungs-Turnier um den Sparkassen-Cup besiegte der SCW Göttingen den TSV Bremke/Ischenrode noch klar und deutlich mit 4:1. Im ersten Punktspiel drehte das Team von Trainer Ralf Stieg den Spieß um und gewann gegen die Mannschaft von Trainer Marc Zimmermann überraschend hoch mit 6:1 (2:1). Mit der Leistung wird die Einschätzung einiger Fußballexperten, der TSV gehöre zu den Favoriten der Liga, klar untermauert. Diesem Feuerwerk an Einsatzbereitschaft und Torgefahr konnte der SCW an diesem Tag nicht standhalten.

Der TSV Bremke/Ischenrode hat einen neuen Traumsturm! Björn Deneck und der gerade erst 19-jährige Jan Theune haben die Fähigkeiten, jede Abwehr der Bezirksliga auseinander zu nehmen - auch wenn die Abwehr des SCW Göttingen beim Derby am Sonntag beim ersten Spieltag der Bezirksliga nicht als Maßstab gelten kann. Die beiden Stürmer des Teams von Trainer Ralf Stieg erzielten gemeinsam vier Treffer in einem Spiel, dessen Ausgang niemand so deutlich erwartet hätte.

Bereits nach sieben Minuten führte der Gastgeber durch Tore von Björn Denecke (3.) und Sascha Wittkowski (7.) mit 2:0. Dann allerdings zeigte der als Liga-Favorit gehandelte Gast etwas wie Gegenwehr. Nach einer halben Stunde erzielte der beste Weender Mike Strauß mit einem Traum-Freistoß den Anschlusstreffer. Hoffnung keimte auf, zumal man mit dem knappen Rückstand in die Kabine ging und hoffte, Trainer Marc Zimmermann fände die richtige Taktik, in der zweiten Halbzeit das Spiel drehen zu können. Doch es sollte noch schlimmer kommen.

Schon nach drei Minuten des zweiten Durchgangs vollendete Björn Denecke mit seinem zweiten Treffer in Gerd-Müller-Manier zum vorentscheidenden 3:1. Wütende Aktionen der Gäste folgten. Allerdings nicht in Richtung Tor, sondern vornehmlich in Richtung der gegnerischen Schienbeine. Nach einer Grätsche an der eigenen Eckfahne sah SCW-Stürmer Julian Kratzert - im Vorjahr noch Torschützenkönig der A-Jugend-Niedersachenliga - die Gelb-Rote-Karte. Von diesem Zeitpunkt an war der SCW chancenlos. In der 55. Minute folgte die endgültige Entscheidung durch Friedrich Wille - er erzielte mit einem cleveren Kullerball das 3:1.

Deneckes neuer Sturmpartner Theune hatte allerdings noch nicht getroffen. Das erledigter das Supertalent dann in der 81. und 90. Spielminute, als er im ersten Punktspiel der Bremker seinen gleich seinen ersten Doppelpack schnürte. Wie Gökick-Online bereits beim Sparkassen-Cup prophezeite, wird der großgewachsene Stürmer dem TSV noch viel Freude bereiten!
Der neue Spitzenreiter der Bezirksliga konnte es sich sogar leisten, dass Dennis Aschenbrand einen Foulelfmeter verschoss. Der SCW hingegen enttäuschte auf ganzer Linie. Kapitän Ansgar Luchte bat in der 80. Minute beim Stand von 4:1 seinen Torwart Stefan Schwörer, sich bitte Zeit zu lassen bei einem Abstoß. Ihm war klar, dass an diesem Tage in Bremke nichts mehr zu holfen sei.
Am Ende sah man rundum zufriedene Bremker Zuschauer. Der TSV ist der erste Tabellenführer der neuen Saison und nach der Leistung könnte man sich sogar vorstellen, dass das Team auch am Ende der Spielzeit auf diesem Platz rangiert.

Die Torfolge
1:0 Björn Denecke (3.)
2:0 Sascha Wittkowski (7.)
2:1 Mike Strauß (31.)
3:1 Björn Denecke (48.)
4:1 Friedrich Wille (55.)
5:1 Jan Theune (81.)
6:1 Jan Theune (90.)

So spielten sie:
TSV Bremke/Ischenrode: Jannik Heise, Sascha Dierks, Jens Linne, Manfred Kommisin (80. Benjamin Kobold), Dennis Aschenbrand, Fabian Kobold, Björn Denecke, Sascha Wittkowski (75. André Hottenrott), Friedrich Wille (70. Sebastian Wettig), Jan Theune, Björn Beushausen.

SCW Göttingen: Stefan Schwörer, Mike Strauß, Lennart Garve, Ansgar Luchte, Daniel Obermann, Kai Rätzel (55. Florian Berg), Maikel König, Christoph Blum (68. Lukas Eiffert), Christoph Behrens, Julian Kratzert, Tom Hampel (80. Fabian Dybowski).


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Kommentieren