Testspielbericht

SVG siegt im ersten Test nach der Corona-Pause

01. August 2020, 00:07 Uhr

Der Oberliga-Aufsteiger SVG Göttingen hat zum Auftakt seiner Testperiode am Freitag-Abend beim Bezirksligisten SG Lenglern mit 4:0 standesgemäß gewonnen - allerdings ohne zu glänzen. Die etwa 140 Zuschauer auf dem Sportplatz in Lenglern sahen einen überlegenden Gast, der auf eine gut organisierte Gegenwehr der Hausherren stieß. "Es war im Groben ganz in Ordnung. Es ist keiner nach Hause gegangen und hat gesagt: `Donnerwetter, was spielen die einen Fußball vom anderen Stern`. Aber das darf man bei uns auch noch nicht erwarten!", so Trainer Dennis Erkner nach der ersten Partie nach über vier Monaten Fußball-Pause mit acht Veränderungen im Kader.

Der Gast begann druckvoll, aber nicht in jeder Phase mit hohem Pressing. So hatte der Bezirksligist genug Gelegenheit, sich zu ordnen und Luft zu holen. Bis zur ersten Trinkpause nach 24 Minute stand Lenglerns Torwart Marvin Gutacker im Fokus der Aufmerksamkeit. Doch er und seine Vorderleute  hielten dem Druck stand. Die größte Chance vergab SVG-Stürmer Justin Taubert - er hämmerte den Ball aus acht Metern über das Tor. Dann aber doch die Führung für den Oberligisten: Ali Ismail musste die mustergültige Vorbereitung von Benni Duell aus vier Metern nur noch über die Linie drücken (27.). Nur vier Minuten später das 2:0 durch die Direktabnahme von Kevin Hühold nach Freistoß von Ali Ismail. Mit der 2:0-Führung für das Erkner-Team ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn dauerte es zehn Minuten, bis der frisch gestylte Jonathan Schäfer den Ball nach einer zu kurzen Abwehr aus 17 Metern technisch hochwertig in die Maschen der SGL drosch. Im zweiten Abschnitt war das Spiel etwas ausgeglichener. Zwar gab der Oberligst bis zum Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Nicolas Ficks den Ton an, Lenglern nahm aber nun mehr am Spiel teil, kam gelegentlich sogar zu Chancen oder zu Situationen, in denen die Gäste-Abwehr in höchster Not retten musste. Den Schlusspunkt hinter die Partie setzte der eingewechselte Neuzugang Julian Kratzert in der 86. Spielminute. 


"Wir habe vier schöne Tore gesehen. Die Null stand. Wir haben aber auch ganz viele Fehler gesehen - technische vor allen. Viele Fehlpässe, viele Fehler in der Ballannahme. Aber auch ein paar gute Sachen. Das Spiel war so, wie ich es erwartet habe. Ich habe das Ergebnis sogar zuvor so getippt. Es ist alles in Ordnung. Es war weder super gut, noch super schlecht. Es hat genau das gezeigt, was ein Testspiel zeigen soll: Es hat gezeigt, was noch verbessert werden muss und das ist - Stand heute - eine ganze Menge.", fasst der Aufstiegstrainer seine Eindrücke zusammen.

Die SG Lenglern testet bereits am Sonntag wieder. Erneut dürfen sich die Anhänger der SGL auf ein Heimspiel freuen. Zu  Gast ist ab 15:00 Uhr der FC Grone. 

Die SVG Göttingen ist am Sonntag ebenfalls wieder im Einsatz - ab 14:00 Uhr empfängt der Oberligist im Sandweg-Stadion den Landesligisten SV Lengede.


Alles zur SG Lenglern
Alles zur SVG Göttingen

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: