1. Kreisklasse Süd

SVG-Reserve bleibt in Lauerstellung zur Spitze

15. November 2022, 14:19 Uhr

Die zweite Mannschaft der SVG Göttingen bleibt in der 1. Kreisklasse Süd weiter erfolgreich. Das Team von Trainer Karim Abdoulaye besiegte am Sonntag-Vormittag auf dem Kunstrasenplatz des Göttinger Krügerparks am Sandweg den abstiegsbedrohten Dransfelder SC mit 4:3 (3:1). Das war der vierte Sieg in Folge für die schwarz-weiße Mannschaft. Mit 24 Punkten aus 12 Spielen bleibt die SVG II auf Platz vier in Lauerstellung zu den Spitzenteams der Spielklasse aus Dramfeld, Niemetal und Niedernjesa. Der Gast aus dem Süden der Region bleibt mit neun Punkten aus 13 Spielen auf Platz elf der 1. Kreisklasse Süd. 

Der aufgrund der Tabellenkonstellation und der jüngsten Ergebnisse favorisierte Gastgeber ging bereits nach neun Minuten durch Maurice Rabanda mit 1:0 in Führung. Dennis Forkpah erhöhte nach 20 Minuten auf 2:0. Doch praktisch im Gegenzug verkürzte Benjamin Mielenhausen per Elfmeter zum 1:2 aus Sicht der Gäste. Doch die SVG-Reserve legte nach: Maurice Rabanda gelang mit seinem zweiten Tagestreffer das 3:1. Damit ging es in die Halbzeitpause.




Nach Wiederanpfiff durch den gut leitenden und sehr kommunikativen Schiedsrichters Wassilios Sideras sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Dransfeld versuchte, die Initiative zu übernehmen, die SVG II war immer wieder gefährlich bei ihren schnellen Gegenstößen. Dreimal brachte Dransfeld-Trainer Mario Volpini, der einst als Trainer am Sandweg tätig war, frische Kräfte. Das sollte belohnt werden: Nach 71 Minuten netzte Nikolas Malecha zum 2:3 für den Dransfelder SC ein. Das weckte die Hoffnung der Gäste auf zumindest einem Punktgewinn am Sandweg. Doch ausgerechnet der sonst sehr zuverlässige Stefan Eisfeld traf bei einer Abwehraktion in die eigenen Maschen (80.). Der dritte Treffer für die Hasenmelker in der Nachspielzeit durch Til Wilde (93.) kam zu spät, um noch eine Wende erzwingen zu können. Am Ende siegte der Gastgeber mit 4:3.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Die SVG ist am kommenden Sonntag erneut im Einsatz. Ab 17:00 Uhr ist der VfB Sattenhausen zu Gast auf dem Kunstrasenplatz im Krügerpark am Sandweg.
Für den Dransfelder SC hat nach dem Abpfiff der Partie die Winterpause begonnen. Weiter geht es für das Volpini-Team am 12. März mit dem  Heimspiel gegen den Bonaforther SV.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken