Frauen-Landesliga

SVG-Frauen klettern mit Kantersieg auf Platz zwei

07. November 2022, 18:32 Uhr

Die Frauen der SVG Göttingen reiten weiter auf der Erfolgswelle in der Landesliga. Am vergangenen Sonntag-Morgen erwischte es auch die SG RSV/Sickte/Hötzum aus der südöstlichen Nachbarschaft von Braunschweig. Auf dem Kunstrasenplatz des Krügerparks am Sandweg siegte die gastgebende Mannschaft deutlich mit 13:1 (7:1). Mit diesem klaren Sieg überholt die SVG den punktgleichen Stadtrivalen MF Göttingen in der Tabelle aufgrund der nun besseren Tordifferenz. Nach wie vor bleibt der FFC Renshausen Spitzenreiter, gefolgt nun von der SVG.

Die SVG-Frauen mussten in dieser Partie auf ihren Trainer verzichten, der mit der B-Jugend-Landesliga-Mannschaft des JFV 37 Göttingen unterwegs war. Er wurde von SVG-Marketing-Chef Olaf Schroeder vertreten. Torjägerin Jasmin Kochinke eröffnete den Torreigen in der 5. Minute. Dann schaffte Kira Wolter innerhalb von nur sieben Minuten einen lupenreinen Hattrick. Sie traf in den Minuten 7, 12 und 14. Nach 19 Minuten traf Luisa Grosch zum 5:0. In der 29. Minute erhöhte Kira Wolter mit ihrem vierten Tagestreffer auf 6:0. Die Gäste, die in den fünf bisher ausgetragenen Partien lediglich elf Gegentore kassiert hatten, erzielten nach 37 Minute durch Finja Malin Bode ihren Ehrentreffer. Jasmin Kochinke gelang noch vor der Pause das 7:1 (45.). Damit ging es in die Halbzeitpause.


Im zweiten Durchgang ging das muntere Scheibenschießen weiter. Karla Sudowe trug sich nach 59 Minuten in die Torschützenliste ein. Für das 9:1 war eine Gäste-Spielerin verantwortlich: Charis Wiesbaum traf nach 66 Minuten in die eigenen Maschen. Kira Wolter, die bereits viermal getroffen hatte, steuert in der 67. Minute das 10:1 bei. Kim Berit Adria traf nach 74 Minuten zum 11:1. SVG-Urgestein Amelie Bruns erhöhte nach 77 Minuten auf 12:1. Das Spiel endete, wie es begann: Jasmin Kochinke traf zum Endstand von 13:1 in der 79 Minute.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Die SVG Göttingen reist am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) zur Freien Turnerschaft Braunschweig. Den Jahresabschluss bilden zwei weitere Heimspiel am 20. November gegen die SG Hillerse-Leiferde und eine Woche später am 27. November gegen die SG Fallerslebe/Isenbüttel.

Kommentieren
Vermarktung: