Landesliga

SVG feiert Meisterschaft und Aufstieg

28. Juni 2020, 10:46 Uhr

Meister und Oberliga-Aufsteiger: SVG

Als am Samstag-Morgen der NFV auf seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung den Abbruch der Saison beschloss, war die Freude bei allen Aufsteigern und den Teams, die dadurch ihren sportlichen Abstieg verhinderten, groß. Trauer gab es vor allen bei jenen Teams, denen durch die Entscheidung die Chance auf den eigenen Aufstieg geraubt wurde. Der Göttinger Verein SVG war einer der Nutznießer der so genannten Quotenreglung. Er feierte seine Meisterschaft am Samstag bei einer kurzfristig organisierten Feier im eigenen Stadion.

Die SVG Göttingen war bei Abbruch der Spielzeit Tabellenführer in der Landesliga. Zwei Spiele und fünf Punkte dahinter lauerte der SSV Kästorf auf Platz drei. Mit zwei Siegen in den Nachholspielen hätte Kästorf das Göttinger Team überholen können. Doch die Corona-Krise durchkreuzte diese Rechnung. Bei der Quotenreglung (Punkte durch Anzahl der Spiele) lag die SVG knapp vorn.

Am Samstag feierte das Team von Erfolgstrainer Dennis Erkner die Meisterschaft und den damit zusammenhängenden Oberliga-Aufstieg ausgiebig und freuchtfröhlich. Die Abstandsregeln wurden dabei eingehalten. Nur einmal wurden sie ignoriert - als die Trainer und Abteilungsleiter (neuerdings 2. Vorsitzender) Thorsten Tunkel im obligatorischen Bad  in der Leine landeten. Dieser Tradition müssen sich alle Meister- oder Aufstiegs-Trainer des Sandwegs-Vereins unterziehen. 

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg und viel Erfolg in der kommenden Oberliga-Saison!

Alles zur SVG Göttingen

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren