Kreisliga A

SV Eintracht Hahle besiegt den Derbysieger

12. Oktober 2020, 12:30 Uhr

Die Ausgangslage vor dem Derby im Heimspiel vor knapp 200 Zuschauern in Gieboldehausen gegen den FC Höherberg war für das Team des SV Eintracht Hahle denkbar schlecht. Die hochmotivierten Gäste stellten sich mit einem 7:1 Kantersiegs gegen die Reserve des TSV Landolfshausen/Seulingen vor. Zudem war der letzte Sieg gegen den neuen Tabellenzweiten Höherberg bereits Jahre her. Der Druck war somit klar auf Seiten der Gastgeber, die bei einer Niederlage für einen längeren Zeitraum den Anschluss an die vorderen Plätze verloren hätten. Doch es sollte ganz anders kommen..

Bericht vom SV Eintracht Hahle

Mit dem spielenden Co-Trainer Joshua Busching, Ole Schum, Julian Wahmke und Raphael Kopp standen gegenüber dem letzten Derby gegen Nesselröden wieder vier wichtige Akteure von Beginn an in der Startelf. Für den verletzten Daniel "Rexi" Rexmeier stand "Elfmetertöter" Niklas "Nixe" Wüstefeld zwischen den Pfosten.

In den ersten 45 Minuten konnte sich der Gastgeber Spiel- und Feldvorteile erspielen. Bereits in der 18. Minute die kalte Dusche nach dem 1:0 Führungstreffer der Gäste durch Johannes Sobiech gegen eine in dieser Situation unsortierte Hintermannschaft des SV Eintracht Hahle. Doch "Mr. Derby" Raphael Kopp erzielt postwendend in der 21. Minute den so wichtigen und verdienten Ausgleichstreffer für die Gastgeber. Weitere sehr gute Torchancen durch Toni Wüstefeld, Toni Wüstefeld und Raphael Kopp führen nicht zu weiteren Treffern. Zwei gefährliche Kopfbälle der Gäste in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit finden ihren Meister in Niklas "Nixe" Wüstefeld.

Auch im zweiten Spielabschnitt sichert sich das Heimteam um Artschem Konrat und Simon Wüstefeld die größeren Spielanteile. Raphael Kopp verpasst in der 52. Minute mit einem gefährlichen Torschuss aus 14 Metern nur knapp die Führung. Sebastian Genzel scheitert freistehend an Höherbergs Schlussmann Jan-Philipp Hörnecke (65. Minute).
Hahles Kapitän Florian "Henne" Wüstefeld erzielt in der 68. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 18 Metern den am Ende entscheidenden goldenen Treffer der Partie.


Die Nachspielzeit überstehen die Gastgeber nach einer zweifelhaften gelb/roten Karte für Florian "Henne" Wüstefeld (94. Minute) und Sebastian Genzel (95. Minute, rote Karte) mit zwei Akteuren weniger auf dem Feld unbeschadet. Am Ende stehen aufgrund der klareren Torchancen in einem umkämpften Derby drei ganz wichtige Punkte auf der Habenseite des SV Eintracht Hahle.

Der 3:1 Sieg der A-Jugend und der 3:0 Sieg der 2. Herrenmannschaft rundet ein äußerst erfolgreiches Wochenende ab.

Stimmen aus Gieboldehausen


Daniele Reisinger (Trainer): "Das Team hat heute Charakter und Einsatzbereitschaft gezeigt und der Drucksituation stand gehalten. Der Sieg wird den Jungs gut tun und den Kopf wieder frei machen."

Joshua Busching (spielender Co-Trainer): "Top - drei ganz wichtige Punkte im Derby und den Anschluss an die vorderen Plätze aus eigener Kraft wieder hergestellt!"

Raphael Kopp (Torjäger): "Der Derbysieg tut einfach nur gut! Wir wissen jedoch, dass wir weitere schwere Spiele vor der Brust haben. Eine gewisse Bescheidenheit ist deshalb angebracht - ein Anfang ist mit heute jedoch gemacht!"

Artschem Konrat (Leistungsträger): "Nach der Führung haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht."

Alles zur Kreisliga A

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren