05.04.2019

Spitzenspiel im Eichsfeld

Kreisliga: SV Germania Breitenberg – SG Werratal (Sonntag, 15:00 Uhr)

Volles Haus erwartet: Sportplatz Breitenberg

Großkampftag auf dem Breitenberg: Der Tabellendritte, SV Germania Breitenberg, hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den Spitzenreiter SG Werratal zum Gegner. Mit einem Sieg könnte die Heimmannschaft von Trainer Jan Ringling womöglich noch in den Aufstiegskampf eingreifen, bei einer Niederlage dürfte diese Hoffnung sterben. Letzte Woche gewann der SV Germania Breitenberg gegen den VfB Südharz mit 3:2. Am letzten Sonntag holte die SG Werratal drei Punkte gegen TSC Dorste (5:2). Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Werratal hatte mit 4:0 gesiegt.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der SV Germania Breitenberg selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Die Heimmannschaft weist bisher insgesamt zwölf Erfolge, drei Unentschieden sowie drei Pleiten vor. In der Defensive des SV Breitenberg griffen die Räder ineinander, sodass das Eichsfeld-Team im bisherigen Saisonverlauf erst 19-mal einen Gegentreffer einsteckte, nur der Bezirksliga-Absteiger SV Rotenberg ist hier besser (15).

Mit sechs Siegen in Folge ist die SG Werratal so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Nur zweimal gab sich der Gast von Trainer Alex Winter bisher geschlagen. Mit 46 Punkten steht der Absteiger auf dem Platz an der Sonne. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Werratal stets gesorgt, mehr Tore als das Winter-Team (59) markierte nämlich niemand in der Kreisliga Göttingen-Osterode. Großen Anteil daran haben die Neuzugänge Ruslan Wagner (13 Tore) und Kai Armbrust (11). 

Trumpft der SV Germania Breitenberg auch diesmal wieder mit Heimstärke (7-2-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der SG Werratal (5-1-2) eingeräumt. Vor allem die Offensivabteilung von Werratal muss der SV Breitenberg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Mit der SG Werratal trifft der SV Germania Breitenberg auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist. Es dürfte spannend werden, am Sonntag auf dem Breitenberg. Gleich nebenan, in Pöhlde, steigt gleichzeitig die Partie des Tabellenzweiten SV Rotenberg gegen den Fünften RSV Göttingen 05


Außerdem in der Kreisliga: 
So - 07.04. 12:45 Uhr
Petershütte - Höherberg

So - 07.04. 15:00 Uhr 

Türkgücü Münden - Groß Schneen
SV Rotenberg - RSV 05
SV Breitenberg - SG Werratal
Neuhof - VfB Südharz
Rosdorf - Landol./Seulin. II
HarzTor - Hagenberg

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema