08.11.2018

Spitzenspiel am Rehbach

Bezirksliga: FC Grone – SSV Nörten-Hardenberg (Sonntag, 14:00 Uhr)

Der Tabellendritte, Landesliga-Absteiger FC Grone, hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den Spitzenreiter SSV Nörten-Hardenberg zum Gegner. Der Gastgeber von Trainer Jozo Brinkwerth ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Siebenmal in Folge siegte das Team um den wie entfesselt spielenden Führenden der Torjägerliste, Maurice Taubert (17 Tore), zuletzt. In der vergangene Woche siegte der FC Grone beim FC Dostluk Spor Osterode mit 3:1. Somit nimmt der FC Grone mit 30 Punkten den dritten Tabellenplatz ein. Der SSV Nörten strich am Sonntag drei Zähler gegen den Ex-Verein von Trainer Jan Diederich, den SV Bilshausen, ein (3:1).

Der FC Grone präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 45 geschossene Treffer gehen auf das Konto der Heimmannschaft. Der FC hat aber nicht nur den besten Sturm, sondern mittlerweile auch die beste Abwehr, die erst 14 Gegentreffer in 15 Spielen schlucken musste. Dreimal ging der Absteiger bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Die Formkurve zeigt deutlich nach oben. Gewänne das Brinkwerth-Team nun auch gegen den Herbstmeister, dann reiht sich der FC Grone in die Phalanx der Spitzenteams ein.

Nur einmal gab sich Nörten bisher geschlagen. Der Gast führt das Feld der Bezirksliga mit 36 Punkten an. Mit elf Siegen und drei Remis ist das Team von Kapitän Michael Horst das Nonplusultra der Liga. Torjäger Lucas Duymelinck ist mit elf Treffern ähnlich gefährlich, wie sein Gegenüber Maurice Taubert.


Drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der FC Grone vor. Der SSV Nörten-Hardenberg muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des FC Grone mit den Taubert-Brüdern Maurice und Justin zu stoppen. Die letzten sieben Spiele hat der FC Grone alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es dem SSV Nörten, diesen Lauf zu beenden? Der FC Grone hat mit Nörten eine unangenehme Aufgabe vor sich. Die Diederich-Elf ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur sechs Zähler. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen. Es wird spannend am Sonntag auf dem neuen Kunstrasenplatz in Grone.

Außerdem in der Bezirksliga:

SVG Einbeck - FC Sülb./Immens.
Petershütte - SG Lenglern
SG Bergdörfer - Denkers./Lagersh
Bovender SV - Eintracht U23
Sparta - TSV Bremke
Weser Gimte - Dostluk Spor
SV Bilshausen - Groß Ellershausen

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema