11.04.2019

Spitzenspiel am Freitag

Bezirksliga: SSV Nörten-Hardenberg – Sparta Göttingen (Freitag, 18:30 Uhr)

Sportplatz Nörten

Der aktuelle Tabellenvierte der Bezirksliga, Sparta Göttingen, fordert im Nachhol-Topspiel bereits am Freitag-Abend den Zweiten, SSV Nörten-Hardenberg, heraus. Das Spiel beginnt 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Nörten-Hardenberg. Beide gehen mit einer Niederlage in die Partie: Die zweite Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SSV Nörten-Hardenberg im Derby bei der SVG Einbeck 05. Am vergangenen Spieltag verlor auch Sparta Göttingen im Spitzenspiel gegen den TuSpo Petershütte und steckte damit die vierte Niederlage in dieser Saison ein. Beide wollen die zweite Niederlage in Folge vermeiden. 

Gelingt Sparta die Revanche? Im Hinspiel kassierte der Gast eine knappe Niederlage gegen den SSV Nörten. Das Team von Trainer Jan Diederich siegte am Greitweg mit 1:0. Sparta reist höchstwahrscheinlich noch mit Wut im Bauch nach Nörten. Die Erinnerung an des Skandal-Spiel des Vorjahres dürfte noch wach sein. Damals waren Sparta und vor allem Trainer Enrico Weiss nicht amüsiert, als ein Nörtener Zuschauer als Ersatz-Schiedsrichter-Assistent offensichtliche Fehlentscheidungen getroffen hatte. Im Kabinengang soll es daraufhin sogar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Es steckt also nicht nur sportlich Brisanz in der Partie.


Der SSV Nörten-Hardenberg kann die nächste Aufgabe allerdings optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste das Team bislang zu überzeugen (6-3-1). An der Heimmannschaft gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 23-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Bezirksliga 4. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der Liga-Zweite nur eines der letzten fünf Spiele gewann. Steckt das Team in der Krise?

Sparta Göttingen holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Nachdem die Weiss-Elf die Hinserie auf Platz acht abgeschlossen hatte, legte das Team im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt Rot-Weiß aktuell den dritten Rang. Mit 37 Punkten auf der Habenseite steht das Greitweg-Team derzeit auf dem vierten Rang.

Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Wollen die Nörtener in der nächsten Saison in der Landesliga spielen, sollten sie am Freitag den Platz nicht als Verlierer verlassen!


Außerdem am Freitag in der Bezirksliga:
18:30 Uhr
TSV Bremke/Ischenrode -   SG Bergdörfer
Denkers./Lagersh -   SG Lenglern

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema