Souveräner Sparta-Sieg

A-Jugend-Landesliga: Sparta Göttingen – TuSpo Petershütte 4:0 (3:0)

03. Oktober 2015, 15:25 Uhr

Sparta löst die Aufgabe gegen den bisherigen Tabellenzweiten souverän. Gegen den bisher ungeschlagenen Gast begann die Elf von Trainergespann Heimbüchel/Mücke sehr druckvoll. Mit ansehnlichem Kombinationsfußball wurde Petershütte schnell unter Druck gesetzt. 

Von Ralf Lohmann (Sparta Göttingen)

Die Führung durch Heimbüchel brachte noch mehr Sicherheit in die Reihen der Platzherren. Zwei sehenswert herausgespielte Treffer von Rifati und Tappe brachten nach nur 13 Minuten Spielzeit schon die Vorentscheidung der Partei. Die glänzend organisierte Defensivreihe ließ vor dem Seitenwechsel gar nichts zu. Vor Allem im Mittelfeld hatte Sparta mit spielerischer Klasse ein Übergewicht und diktierte das Geschehen.
Nach der Pause steckten die „Rot-Weißen“ nicht zurück und zogen ihr engagiertes Spiel durch. Petershütte versuchte dagegenzuhalten und so entwickelte sich ein temporeiches Spiel. Es ging hin und her, wobei die Greitwegelf die besseren Möglichkeiten besaß. In der Phase bewahrte der starke Gästetorwart sein Team vor einem höheren Rückstand. Machtlos war er aber in der 72. Minute. Tappe setzte sich im Strafraum gekonnt durch und servierte mustergültig auf Koc, der leichtes Spiel hatte zum 4:0 Endstand einzuschieben.
Das war eine starke Vorstellung der Spartaner. Alle eingesetzten Spieler haben mit Spielfreude und hohem Engagement eine mehr als ansehnliche Partie abgeliefert. Petershütte war keinesfalls ein leichter Gegner. Die Gäste aus dem Vorharz trugen vor allem in der zweiten Halbzeit erheblich dazu bei, das sich eine Begegnung auf hohem Niveau entwickelte. Das Schiedsrichtergespann schloss sich mit einer Topleistung nahtlos an. Die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbändige Einsatzwille der Greitwegelf waren letztendlich Garant für einen souveränen Erfolg.

Tore: 1:0 Heimbüchel (3.), 2:0 Rifati (11.), 3:0 Tappe (13.), 4:0 Koc (72.)

Kommentieren