16.04.2019

SG Herberhausen überrennt HarzTor II

2. Kreisklasse Nord: SC HarzTor II – SG Herberhausen/Roringen 0:4 (0:1)

Der Tabellenzweite der 2. Kreisklasse Nord, die SG Herberhausen/Roringen kam gegen die Reserve des SC HarzTor auf dem Sportplatz in Barbis zu einem klaren 4:0 (1:0)-Erfolg. Die SG Herberhausen/Roringen hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel war SC HarzTor II mit 0:8 krachend untergegangen. Mit dem Erfolg bleibt das Team von Trainer Bruno Kassenbrock am Spitzenreiter 1. FC Freiheit kleben, der einen Punkt mehr aufweist, aber auch noch zwei Spiele mehr zu absolvieren hat. Der SC HarzTor II von Trainer Hartmut Lange bleibt auf Platz zehn.

Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Maximilian Witting seine Chance und verwandelte einen Strafstoß sicher zum 1:0 (45., Video) für die SG Herberhausen/Roringen. Mit einem Tor Vorsprung für die SG Herberhausen ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Gleich nach dem Wiederanpfiff (48.) erhöhte Nicholas Krengel den Spielstand zugunsten von Herberhausen (Video). Für das 3:0 der SG Herberhausen/Roringen sorgte erneut Maximilian Witting, der in Minute 78 zur Stelle war. Der eingewechselte Stürmer Jannes Präkelt zeichnete mit seinem Treffer aus der 86. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der SG Herberhausen aufkamen (Video). Ein normaler Auftritt ermöglichte Herberhausen am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen SC HarzTor II.

Die Lage von SC HarzTor II bleibt angespannt. Gegen die SG Herberhausen/Roringen musste das Team zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. HarzTor II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Nach der klaren Pleite gegen die SG Herberhausen steht SC HarzTor II auf Platz zehn, hat aber noch sieben Punkte Vorsprung auf den einzigen Abstiegsplatz, wo aktuell der TSV Nesselröden II liegt. Die Offensive von HarzTor II strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Heimmannschaft bis jetzt erst 22 Treffer in 14 Spielen erzielte.

Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die SG Herberhausen/Roringen seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sechs Spiele ist es her. Das Team aus dem Osten Göttingens knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die SG Herberhausen zwölf Siege, drei Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage. Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Herberhausen ist weiter auf Kurs. In der Defensive der SG Herberhausen/Roringen griffen die Räder ineinander, sodass die Kassenbrock-Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf erst 13-mal einen Gegentreffer einsteckte. Allerdings dürfte es am Ende zur Meisterschaft nicht reichen - zu stark war bisher der 1. FC Freiheit. 


Das nächste Mal gefordert ist SC HarzTor II am 28.04.2019 (15:00 Uhr): Während man zum 1. FC Freiheit reist, begrüßt die SG Herberhausen/Roringen auf heimischer Anlage gleichzeitig TuSpo Petershütte III. Am Ostersamstag muss das Team von Trainer Bruno Kassenbrock aber zum Pokal-Achtelfinalspiel zum FC Gleichen, Tabellenführer in der 2. Kreisklasse Süd - ein echter Pokal-Kracher.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: